Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

31.03.2015 – 09:01

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Schläge beim Aalener Bahnhof; Gestohlenen Roller zum Kauf angeboten; Reh von Hunden gerissen; Einbruch in Westhausen, Unfall in Aalen

Aalen (ots)

Aalen: Schläge beim Bahnhof

Die Polizei wurde am Montagabend alarmiert, weil sich vor dem Bahnhof mehrere Personen streiten und schlagen würden. Als die Polizei kurz nach 20 Uhr eintraf, hatten sich die Streithähne bereits in unterschiedliche Richtung entfernt. Wie sich bei den anschließenden polizeilichen Ermittlungen ergab, waren sich in unterschiedlichen Kreisgemeinden wohnhafte Landsleute wohl wegen grundsätzlich unterschiedlichen gesellschaftlichen Ansichten in die Haare geraten. Diese Auseinandersetzung spielte sich ausschließlich innerhalb dieser Gruppierungen ab, die polizeilichen Ermittlungen dazu sind vorläufig abgeschlossen.

Aalen: Gestohlenen Roller zum Kauf angeboten

Am Montag teilte ein 30-jähriger Mann dem Polizeirevier Aalen mit, dass er im Bereich des Proviantamtes seinen Motorroller, der ihm am Sonntagabend entwendet worden war, entdeckt habe. Bei dem Roller trafen die Beamten des Aalener Reviers einen 16-Jährigen an, der gerade im Begriff war, das Fahrzeug an zwei 17 und 23 Jahre alte Brüder zu verkaufen. Am Roller war das Originalkennzeichen entfernt und durch ein Kennzeichen, das auf den 16-Jährigen zugelassen war, ersetzt worden. Gegenüber den Polizisten gab der Jugendliche an, den Roller am Sonntag von einem ihm unbekannten Mann für 100 Euro gekauft zu haben. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Vorgängen dauern an.

Aalen: Reh von Hunden gerissen

Drei Hunde rissen am Montagnachmittag bei Affalterwang, im Bereich des dortigen Schotterwerks ein Reh. Die drei Mischlingshunde waren gegen 16 Uhr ihrer Besitzerin ausgerissen. Die drei Hunde jagten das Tier, das über einen Maschendrahtzaun auf ein privates Grundstück, außerhalb der Wohnbebauung flüchtete. Auch dorthin setzten die Hunde nach und bissen das Reh tot. Die Polizei konnte die Hundehalter und die drei Hunde, alles wohl verschiedene Appenzeller-Mischlinge, ermitteln. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert, der sich um den Tierkadaver kümmert. Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizeihundeführerstaffel geführt.

Westhausen: Geldkassette bei Einbruch entwendet

Bargeld erbeutete ein Einbrecher, nachdem er am Montagabend das Fenster eines Bürogebäudes in der Baiershofener Straße eingeschlagen hatte und anschließend eine Geldkassette entwendete. Die Zeit des Einbruches kann ziemlich genau auf 23 Uhr eingegrenzt werden. Die Polizei in Aalen nimmt entsprechende Hinweise auf den Täter und über verdächtige Beobachtungen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 20-Jähriger am Montag mit seinem Fahrzeug verursachte, als er beim Rangieren einen Pkw Daimler Benz beschädigte, der auf einem Firmenparkplatz in der Ulmer Straße abgestellt war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen