Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

27.02.2015 – 15:01

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Brandursache vermutlich auf technischen Defekt zurückzuführen - Einbrecher in Bereich Backnang aktiv - mehrer Unfälle

Rems-Murr-Kreis (ots)

Sulzbach an der Murr: Brand dürfte technische Ursache haben

Wie bereits berichtet, brach am Donnerstagabend in einem mit Holzspänen gefüllten Silo auf dem Gelände eines Holzwerks ein Brand aus. Dieser konnte von den Feuerwehren aus Sulzbach und Murrhardt rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Zur Löschung der letzten Glutnester musste der Silo jedoch entleert werden, was sich als einigermaßen aufwändig gestaltete. Mittlerweile sind die Arbeiten abgeschlossen. Der Brandort konnte zwischenzeitlich durch Ermittler des Polizeipostens Sulzbach begutachtet und die Brandausbruchstelle am Silo lokalisiert werden. Demnach gehen die Ermittler mit großer Wahrscheinlichkeit von einer technischen Brandursache aus. Zur genauen Klärung dieser, wird im Verlauf der nächsten Woche ein externer Brandsachverständiger hinzugezogen. Auf eine andere Ursache liegen derzeit keinerlei Hinweise vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 150.000 Euro.

Backnang: Einbrüche ein Büro- und Gewerberäume

In der Nacht zum Freitag hebelten unbekannte Einbrecher ein Fenster gewaltsam auf und verschafften sich auf diesem Wege Zugang zu den Büroräumlichkeiten der Caritas Lebensberatung. Schränke und Schreibtische durchwühlten die Täter und suchten offensichtlich nach Wertgegenständen. Sie erbeuten aus einem Sparschein etwas Bargeld. Am Fenster hinterließen die Einbrecher einen Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. In derselben Nacht schlugen möglicherweise die gleichen Diebe ein Fenster zur Schillerschule ein. Über dieses Fenster gelangten die Täter in das Lehrerzimmer und durchsuchten dieses. Soweit bislang festzustellen war, konnten die Täter hier keine Beute erzielen. Ein Einbruch in eine Metzgerei-Filiale in der Uhlandstraße blieb im Versuchsstadium stecken. Die unbekannten Täter versuchten in der Nacht zum Freitag die Eingangstüre aufzubrechen. Diese hielt der Gewalteinwirkung stand, sodass die Einbrecher unverrichteter Dinge von der Tat abließen. Der Sachschaden wurde auf 200 Euro beziffert. Zeugen und Passanten, die möglicherweise zu den Tatgeschehen Beobachtungen gemacht haben, sollten sich mit der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 in Verbindung setzten.

Weissach im Tal: Bäckereifiliale von Einbrechern aufgesucht

Unbekannte Einbrecher hebelten eine automatische Eingangstüre zu einer Bäckereifiliale in der Friedensstraße gewaltsam auf und drangen in der Nacht zum Freitag in das Geschäft ein. Dort erbeuteten die Täter Wechselgeld. Ob ein Tatzusammenhang zu den Einbrüchen in Backnang bestehen, die in derselben Nacht verübt wurden, ist auch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der verursachte Sachschaden wurde auf 200 Euro beziffert.

Alfdorf: Auto mutwillig zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand zerkratze in der Nacht zum Freitag ein Unbekannter in der Schützenstraße einen geparkten VW Sharan an beiden Fahrzeugflanken. Zudem wies die Frontscheibe Beschädigungen auf. Hinweise auf die Vandalen, die einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro verursachten, nimmt die Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Winnenden: Ampel verwechselt

Eine 20-jährige Fahrerin eines Renault Twingo stand am Freitag gegen 7 Uhr in der Karl-Krämer-Straße auf der Geradeausspur an der roten Ampel. Als diese für die Rechtsabbieger auf grün schaltete, fuhr die 20-jährige versehentlich in den Kreuzungsbereich ein. Die von rechts in die Kreuzung einfahrende 49-jährige Autofahrerin erkannte das Fehlverhalten der 20-jährigen und bremste ihr Auto bis zum Stillstand ab. Eine ihr nachfolgende 43-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Daihatsu auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen