Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-RBK: Leichlingen - vermisste Frau in Weltersbach

Leichlingen (ots) - Seit dem späten Dienstagnachmittag (21.05.2019, ca. 17:15 Uhr) wird die 71jährige Sabine ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

26.01.2015 – 09:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Feuerwehreinsatz in Schwäbisch Gmünd ging auf den Wecker; Einbrüche in zwei Gschwender Schulen und in Kindergarten;

Aalen (ots)

Iggingen: Wildunfall

Zwei Rehe querten am Sonntagnachmittag die Landesstraße 1075 zwischen Brainkofen und Leinzell. Eines der Tiere wurde gegen 17.30 Uhr von einem Pkw Skoda erfasst und blieb schwer verletzt an der Unfallstelle liegen. Das Tier musste an der Unfallstelle von seinem Leiden erlöst werden, am Pkw war durch den Anprall wohl kein Schaden entstanden.

Schwäbisch Gmünd: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3266 wurde am Sonntagnachmittag ein Reh Opfer eines Verkehrsunfalls. Das Tier trat gegen 17.50 Uhr auf die Fahrbahn, wo es von einem Pkw Ford erfasst und getötet wurde. Am Ford entstand dabei ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Feuerwehreinsatz ging auf den Wecker

Die Wetzgauer Feuerwehr rückte am Sonntagnachmittag aus, weil aus einer Wohnung An der Oberen Halde ein schrilles Hupen zu hören war, das von einem Passanten gegen 17.45 Uhr als Alarmton eines Rauchmelders interpretiert wurde. Als die Feuerwehr mit 22 Mann am Einsatzort eintraf, lief der vermeintliche Alarm noch immer ab. Da in der Wohnung niemand öffnete, musste sich die Feuerwehr Zugang verschaffen, um eine Gefahr auszuschließen. Dabei stellte sich heraus, dass der Alarmton von einem Wecker ausging. Nach Abschalten des Weckers rückte die Feuerwehr wieder ab, ein Schaden war dem Wohnungsinhaber nicht entstanden.

Gschwend: Einbruch in Schulen und Kindergarten

Frickenhofen: In die Grundschule und den angrenzenden Kindergarten an der Höhenstraße ist eingebrochen worden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fand der Einbruch zwischen Freitagnachmittag, etwa 16 Uhr und der Entdeckungszeit um 13 Uhr, am Sonntag statt. Die Einbrecher stiegen durch ein Fenster, das sie mit Gewalt aufgehebelt hatten, ins Gebäude ein. Sie durchsuchten mehrere Räume, wo sie einige Schränke aufbrachen, aber wohl nichts entwendeten. Anschließend brachen sie eine Durchgangstür zum nebenliegenden Kindergarten auf, wo sie einen kleinen Geldbetrag fanden und mitnahmen. Der Schaden, den die Einbrecher anrichteten, wird derzeit auf rund 3000 Euro geschätzt.

Auch in die Heinrich-Prescher-Schule in der Steingasse wurde eingebrochen. Der Tatzeitraum kann in diesem Fall auf den Zeitraum zwischen Samstagabend, 21 Uhr und Sonntagmorgen eingegrenzt werden. Die Einbrecher hebelten eine Seitentür auf, um ins Haus zu gelangen. Dort brachen sie auch die Türen zu verschiedenen Räumen auf, die sie anschließend durchsuchten. Noch konnte nicht abschließend erhoben werden, ob die Einbrecher Beute machten, der Schaden, den sie anrichteten, wurde bislang auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Die Polizei in Spraitbach nimmt unter Telefon 07176/6562 Hinweise entgegen, die in Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten. Jede Beobachtung von Personen oder Fahrzeugen, die über das Wochenende hauptsächlich zur Nachtzeit gemacht wurden und nicht zuordenbar sind, können dabei für die polizeilichen Ermittlungen von Interesse sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen