Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: noch einmal Unfälle in Bopfingen, Ellwangen, Unterschneidheim und Schwäbisch Gmünd

Aalen (ots) - Ellwangen: Gestreift auf der Autobahn

Bei einem Überholvorgang auf der Autobahn streiften sich am Dienstagmittag zwei Fahrzeuge. Der Überholer kam gegen 12.15 Uhr etwa auf Höhe Haisterhofen zu weit nach rechts und streifte dort den überholten Nebenmann. Dieser erschrak und wich reflexartig nach rechts aus, wo er deshalb in die Leitplanke prallte. Der Schaden, der dabei an den beiden Pkw entstand, wurde vor Ort auf etwa 14000 Euro geschätzt.

Unterschneidheim: Unfallflucht im Gegenverkehr

Eine 47 Jahre alte Pkw-Fahrerin fuhr am Dienstagvormittag in den Straßengraben neben der Landesstraße 2221 und zog sich dabei an ihrem Pkw Audi einen Schaden von etwa 1500 Euro zu. Die Frau war von Unterschneidheim Richtung Tannhausen unterwegs, als ihr gegen 9.50 Uhr ein Pkw entgegen kam, der seine Fahrbahnseite nicht einhielt. Als sie diesem Fahrzeug auswich, geriet sie neben die Straße. Der Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Unterschneidheim. Von ihm ist bislang nur bekannt, dass es sich um einen dunklen Pkw handelte. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Tannhausen unter Telefon 07964/330001 entgegen.

Bopfingen: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin kam am Dienstagvormittag auf der schneeglatten Landesstraße zwischen Bopfingen und Kirchheim von der Straße ab. Gegen 8.30 Uhr beschädigte sie dabei ihren Pkw Toyota und fügte ihm einen Schaden von einigen hundert Euro zu.

Bopfingen: in Kerkingen gegen Gartenzaun

Im Bereich der Kerkinger Ortsmitte fuhr am Dienstagnachmittag ein Pkw gegen einen Gartenzaun und prallte gegen eine Laterne. Eine 44-jährige Frau war in Richtung Bopfingen unterwegs, als sie gegen 14.40 Uhr in einer Linkskurve auf Grund von Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn abkam und dabei den Schaden von rund 4000 Euro anrichtete. Die Autofahrerin zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu.

Schwäbisch Gmünd: auf Glätte in die Leitplanke

In einer scharfen Linkskurve entlang der Kreisstraße 3268 geriet die 27-jährige Fahrerin am Dienstagmorgen ins Schleudern. Zwischen Großdeinbach und Schwäbisch Gmünd prallte sie deshalb gegen 6.45 Uhr in die Leitplanke und beschädigte dabei hauptsächlich ihren Pkw Ford, die Leitplanke wurde nur leicht eingedellt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: