Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle in Aalen-Waldhausen, Leinzell, Heuchlingen und Gmünd

Aalen (ots) - Aalen-Waldhausen: Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch, gegen 9.40 Uhr, bog ein Pkw-Lenker von der Deutschordenstraße auf die Hülener Straße ein, ohne die Vorfahrt eines auf der Hülener Straße fahrenden Pkw-Lenkers zu achten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro.

Leinzell: Wildunfall

Auf der Landesstraße zwischen Heuchlingen und Mulfingen wurde am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, ein Reh von einem Renault erfasst, als es die Straße querte. Das Tier rannte anschließend weiter. An dem Pkw entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Heuchlingen: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochmorgen, gegen 7.50 Uhr, auf der K 3239 Höhe Holzleuten. Ein 19-jähriger Suzuki-Lenker bremste sein Fahrzeug ab, als er einen toten Fuchs auf der Fahrbahn erkannte und ein Ausweichen wegen Gegenverkehr nicht möglich war. Der nachfolgende 44-jährige Daimler-Lenker hielt ebenfalls an, was die ihm nachfolgende 52-jährige BMW-Lenkerin zu spät bemerkte und auffuhr. Durch den Aufprall wurden die beiden stehenden Fahrzeuge aufeinander geschoben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 15.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfall aus Unachtsamkeit

Ohne auf den nachfolgenden Verkehr auf der Lorcher Straße zu achten, öffnete ein 50-jähriger Lkw-Lenker im Bereich einer Firmenzufahrt am Mittwoch, gegen 7 Uhr, seine Fahrertüre, wodurch der Pkw einer vorbeifahrenden 37-jährigen Ford-Lenkerin auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt wurde. 1300 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: