Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Glätteunfall am Dienstagmorgen und weitere Unfälle, Unfallflucht, verlorene Ladung und neue Abzock-Masche

Aalen (ots) - Crailsheim: Pkw durch überholenden Pkw gestreift

Als ein 42-jähriger Chrysler-Lenker am Dienstag, gegen 7.30 Uhr, die L 2218 aus Richtung Westgartshausen befuhr, scherte ein entgegenkommender unbekannter Fahrzeuglenker aus einer Fahrzeugkolonne zum Überholen aus und kollidierte mit dem Chrysler. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Crailsheim, Tel. 07951/4800.

Schwäbisch Hall: Lkw streift Pkw

Auf dem Annemarie-Grießinger-Ring streifte ein 29-jähriger Lkw-Lenker am Dienstag, gegen 11 Uhr, einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault-Kleinbus, an welchem ein Schaden von ca. 500 Euro entstand.

Schwäbisch Hall: Glätteunfall

Auf der eisglatten Fahrbahn der Tüngentaler Straße/K 2665 kam ein 27-jähriger Ford-Lenker am Dienstagmorgen, gegen 5.10 Uhr, nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Satteldorf: Ladung verloren

Auf der BAB 6 zwischen den Anschlussstellen Kirchberg und Crailsheim lösten sich bei einem Lkw eines 56-Jährigen während der Fahrt die Verriegelungen des Staukastens, woraufhin mehrere Eisenteile auf die Fahrbahn fielen. Die ihm nachfolgenden beiden Sattelzüge überfuhren die Eisenteile, wodurch jeweils ein Reifen auf der Antriebsachse beschädigt wurde. 800 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Gaildorf: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken vom Parkplatz der Körhalle in der Schloss-Straße stieß am Dienstagmittag ein 82-Jähriger mit seinem Mercedes einen stehenden BMW. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 1400 Euro.

Gaildorf: Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagvormitttag einen parkenden Toyota Yaris. Der Toyota wurde von seiner Besitzerin gegen 7.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße "In der Eschenau" abgestellt. Als die Frau gegen 12.20 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, musste sie feststellten, dass dieser am hinteren Stoßfänger beschädigt war. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro beziffert.

Landkreis Schwäbisch Hall: Neue Abzock-Masche

Was bislang per E-Mail kam, wird nun vom Postzusteller direkt in den Briefkasten geworfen: Der Polizei sind bereits mehrere Fälle im Präsidiumsbereich bekannt, so auch im Landkreis Hall, bei denen Bürger in den vergangenen Tagen ein Schreiben bekommen haben, in welchem sie zur Zahlung von 189 Euro aufgefordert wurden. Wofür die Kosten angefallen sein sollen, ist dem Schreiben nicht zu entnehmen. Jedoch kündigt der Absender, GLOBAL NETWORK INKASSO den Besuch eines Mitarbeiters an, der "die Angelegenheit" besprechen möchte. Der Zahlungsaufforderung, die auffällig viele Rechtschreibfehler aufweist, liegt gleich ein Überweisungsformular bei, damit der Schuldner möglichst wenig Aufwand betreiben muss. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Lassen Sie sich durch Mahnungen und Drohungen durch ein Inkassobüro nicht aus der Ruhe bringen. Kommen Sie nicht vorschnell Zahlungsaufforderungen nach, die sie nicht nachvollziehen können. Holen Sie sich im Zweifel Rechtsbeistand ein oder melden sie den Sachverhalt bei der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: