Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Traktor auf der Seite, Einbruch in Wohnhaus, Diebe nach Einbruch festgenommen, Ladungsdiebstahl, weitere Unfälle

Aalen (ots) - Crailsheim: Zu schnell in die Kurve

Erheblicher Sachschaden von 25.000 Euro entstanden an einem Traktor bei einem Unfall am Freitagvormittag. Ein 17-Jähriger bog kurz vor 11 Uhr mit seinem John Deere von der Tiefenbacher Straße (Nord-West-Umgehung) nach rechts in Richtung Heldenmühle ab. Aufgrund zu hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit kippte der Traktor in der Kurve um und blieb auf der linken Seite liegen. Der ebenfalls 17-jährige Beifahrer zog sich dadurch zumindest leichte Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren Untersuchung von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 17-jährige Fahrer blieb hingegen unverletzt. Der Traktor wurde von Mitarbeitern eines angrenzenden Schotterwerks geborgen.

Blaufelden: Diebstahl von Motorroller

Zwischen Freitag 21.11.14 und Freitag, 28.11.14, entwendeten Unbekannte einen Motorroller, den sein Besitzer im Bereich des Parkplatzes am Bahnhof abgestellt hatte. Bei dem Roller handelt es sich um ein silberfarbenes Gefährt des Herstellers Generig, an welchem das schwarze Versicherungskennzeichen 554KUV angebracht war. Der Wert des Rollers betrug etwa 150 Euro. Hinweise auf den Verbleib desselben nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter Telefon 07953/925010 entgegen.

Crailsheim: Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht auf Freitag drang ein Unbekannter auf noch nicht geklärte Art und Weise in ein Wohnhaus südlich des Friedhofes ein. Danach schlug er die Glasscheibe einer Wohnungstüre im Haus ein, wodurch er die Türe öffnen konnte. Nach bisherigen Feststellungen wurden keine Gegenstände entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter Telefon 07951/4800 entgegen.

Crailsheim: Zwei Diebe nach Einbruch festgenommen

Ein Anwohner wurde in der Nacht auf Freitag, gegen 2 Uhr, durch Krach aufmerksam und konnte beobachten, wie drei Personen in eine vorübergehend aufgebaute Gastronomiehütte in der Lange Straße einbrachen. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei. Wie sich herausstellte traten die Diebe ein Fenster zur Hütte ein und gelangten über dieses in den Innenraum. Von dort entwendeten sie eine Trinkgeldkasse mit Bargeld. Zwei der drei Diebe konnten im Zuge der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung in Tatortnähe festgenommen werden. Die 18 und 20 Jahre alten, im Raum Crailsheim aufhältlichen Männer, entledigten sich zuvor der Kasse, die jedoch aufgefunden und dem Geschädigten zurückgegeben werden konnte. Der dritte Täter entkam unerkannt. Der verursachte Sachschaden an der Hütte wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Satteldorf: Ladungsdiebstahl

Während der Ruhezeit eines Lkw-Fahrers am Freitagmorgen entwendeten Diebe eine noch unbekannte Anzahl von Elektrogeräten von der Ladefläche seines Lkws. Der Fahrer hatte gegen 2 Uhr sein Gefährt auf der Rastanlage Satteldorf abgestellt und musste gegen 11 Uhr feststellen, dass neun Paletten leer waren. Über die Art der Elektrogeräte sowie Anzahl konnte der Fahrer keine Angaben machen. Auch ging dies aus den Ladepapieren nicht hervor. Eine Schadenshöhe ist daher nicht bekannt.

Untermünkheim-BAB 6: Unachtsam aufgefahren

Rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der BAB 6 ereignete. Eine 38 Jahre alte Frau war gegen 13.15 Uhr mit ihrem VW in Richtung Nürnberg unterwegs und während des Wechselns einer CD kurz unaufmerksam. Sie fuhr dabei auf den Anhänger eines langsam vor ihr fahrenden Lkws auf. Der VW war hiernach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

In der Hohenloher Straße entstand am Freitagvormittag bei einem Auffahrunfall in ein Schaden von etwa 2000 Euro. Der 66-jährige Fahrer eines Pkw Audis musste wegen rechts am Fahrbahnrand parkenden Fahrzeugen anhalten. Der ihm nachfolgende 21-jährige Fahrer eines VW Golfs reagierte zu spät und fuhr auf den Audi auf.

Gaildorf: eins von dreien tot

Auf der Landesstraße 1066 zwischen Gaildorf und Mittelrot querten am Freitagvormittag drei Rehe die Fahrbahn. Eines der drei Tiere wurde gegen 11 Uhr von einem Pkw Smart erfasst und getötet. Dabei wurde am Smart ein Schaden von etwa 2500 Euro verursacht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: