Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Gmünd: Zwei Feuerwehreinsätze am Donnerstagabend; erfolgreicher Einbruch in Firma verhindert; Dieseldiebstahl und Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Technischer Defekt löste einen Brand aus

Mit 24 Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagabend zu einem Brand in der Lorcher Straße aus. Hier war es gegen 21.15 Uhr durch einen technischen Defekt zunächst zu einer Verpuffung und dadurch zum Brand eines Ölofens gekommen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden; Personen kamen nicht zu Schaden und es entstand auch kein nennenswerter Sachschaden. Eine Familie, die im Obergeschoss des betroffenen Hauses wohnt, konnte nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnung zurück. Das Ehepaar samt fünf Wochen altem Baby, in dessen Wohnung der Brand entstand, musste durch das Ordnungsamt Schwäbisch Gmünd in einer Notunterkunft untergebracht werden, da die Wohnung wegen starkem Ölgeruch und der nun funktionslosen Heizung nicht mehr nutzbar war.

Schwäbisch Gmünd: 500 Euro Schaden bei Brand

Ein Unbekannter zündete am Donnerstagabend in der Damentoilette im Haus der Gesundheit einen Stapel unbenutzter Papierhandtücher an und warf das brennende Papier in einen Kunststoffabfalleimer, der durch die Hitzeeinwirkung vollständig schmolz. Durch das Feuer, das gegen 18.35 Uhr bemerkt wurde, entstand Ruß- und Rauchentwicklung im gesamten Toilettenraum. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Bei Einbruch ertappt

Gegen 20.40 Uhr bemerkte einer Mitarbeiter einer Firma in der Lorcher Straße, dass sich in einem Büroraum zwei dunkel bekleidete Männer aufhielten, die dabei waren, mit einer Brechstange eine Türe aufzuhebeln. Beide Täter trugen Strickmützen und hatten Taschenlampen im Einsatz. Der Angestellte handelte völlig richtig, er brachte sich zunächst selbst in Sicherheit und alarmierte die Polizei. Vermutlich hatten die Eindringlinge ihn jedoch dennoch bemerkt, denn sie flüchteten unverrichteter Dinge. Beide Täter wurden von dem Zeugen als ca. 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Die Unbekannten müssen auf der Flucht über einen hohen Zaun am Kreisverkehr Lorcher Straße klettern. Zeugen, die sie dabei beobachtet haben oder auch sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Gmünd: Diesel abgezapft

Diebe zapften zwischen Mittwochabend, 21 Uhr und Donnerstagmorgen, 7 Uhr aus einem Gabelstapler auf dem Gelände eines Autohauses in der Lorcher Straße rund 150 Liter Diesel im Wert von rund 190 Euro ab.

Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als es auf der Kreisstraße 3268 zwischen Großdeinbach und Hangendeinbach von einem Pkw VW erfasst und getötet wurde.

Heubach: Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Bargauer Straße / Hohenneuffenstraße missachtete ein 29-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagnachmittag die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw VW Golf. Durch den Aufprall gegen 15 Uhr wurde der Golf gegen einen am Fahrbahnrand aufgestellten Kabelverteilerschrank geschoben. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der 46-jährige Fahrer des VW Golfs blieben unverletzt; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Parkplatzrempler

Beim Ausparken beschädigte ein 26-jähriger Autofahrer am Donnerstagmittag, gegen 13.30 Uhr einen Pkw, der auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Graf-von-Soden-Straße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 750 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: