Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: kleiner Feuerwehreinsatz in Schwäbisch Gmünd und mehrere Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Aalen: Unfallflucht - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Auf rund 1000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unbekannter Autofahrer am Mittwochnachmittag zwischen 16 und 16.20 Uhr verursachte, als er beim Ein- oder Ausparken einen Pkw Seat beschädigte, der zu dieser Zeit in der Wilhelmstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Zwei Unfälle beim Fahrspurwechsel

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von rund 13000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag ereignete. Eine 76-Jährige befuhr gegen 16.25 Uhr mit ihrem VW Golf die B 29 zwischen dem Bahnhof Essingen und dem Aalener Dreieck. Beim Wechseln auf den mittleren Fahrstreifen übersah sie den VW-Kleinbus eines 42-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Kleinbus gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Betonmauer geschoben. Hierbei erlitt der der Fahrer leichte Verletzungen.

Unverletzt blieben beide Beteiligte eines Unfalls, der sich am Mittwoch, gegen 15.20 Uhr, kurz nach dem Kreisel in der Stuttgarter Straße Richtung Innenstadt ereignete. Auch hier übersah ein 30-jähriger BMW-Fahrer beim Wechseln der Fahrspur den Pkw Audi eines 27-Jährigen. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Aalen: 800 Euro Sachschaden

Eine 49-jährige Pkw-Fahrerin verursachte am Mittwochnachmittag einen Sachschaden von ca. 800 Euro. Auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses in der Straße Am Mittelbach hatte sie, nachdem sie kurz nach 15 Uhr ihren VW Golf eingeparkt hatte, die Fahrertüre geöffnet. Dabei hatte sie nicht bemerkt, dass zwischenzeitlich ein 18-Jähriger seinen Pkw Opel neben ihrem Fahrzeug abgestellt hatte. Durch die Fahrzeugtüre wurde der Opel seitlich beschädigt.

Aalen: Fahrzeug übersehen - 2000 Euro Sachschaden

Von einer Bushaltestelle kommend fuhr am Mittwochmittag ein 60-jähriger Audi-Fahrer in ortsauswärtiger Richtung auf die Gartenstraße ein. Dabei übersah er gegen 14 Uhr den Pkw VW einer 57-Jährigen und streifte diesen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert.

Tannhausen: Fahrzeug überschlug sich

Eine 22-jährige Mitsubishi-Fahrerin verursachte am Mittwochabend kurz vor 23.30 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Die junge Frau befuhr zur Unfallzeit die Landesstraße 1060 zwischen Tannhausen und Bleichroden. Hier musste sie, eigenen Angaben zufolge, einem Tier ausweichen. In der Folge kam sie mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab, wo sich der Mitsubishi überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Neuler: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr einen Sachschaden von ca. 500 Euro, als es die Kreisstraße 3232 zwischen Neuler und Ebnat querte und dort von einem Pkw Opel Astra erfasst wurde. Das Tier flüchtete nach der Kollision in den angrenzenden Wald; der 32-jährige Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Feuerwehr im Einsatz

Mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd am Donnerstagmorgen gegen 3.40 Uhr zu einem Brand in der Benzholzstraße an. Hier war es in einem Abfallcontainer zu einer starken Rauchentwicklung gekommen; offenes Feuer war nicht entstanden. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren beide Deckel des Containers geschlossen, so dass ein evtl. Brand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die angrenzenden Gebäude dargestellt hätte. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursachenfindung dauern an.

Eschach: Wildunfall

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Reh am Mittwochabend, gegen 22.20 Uhr verursachte, als es die Landesstraße 1080 zwischen Holzhausen und Obergröningen querte und dort von einem Pkw erfasst und getötet wurde.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Richard-Bullinger-Straße entstand gegen 21.15 Uhr ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Ein 31-jähriger Pkw-Fahrer musste seinen Pkw wegen eines anderen Fahrzeuges abbremsen. Dies erkannte der nachfolgende 61-jährige Fahrer eines VW Golfs zu spät und fuhr auf .

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: