Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Crailsheim: fleißige Diebe in Kirchberg; geklärte Unfallflucht in Schrozberg; weitere Unfälle

Aalen (ots) - Kirchberg an der Jagst: Bemerkenswert fleißige Diebe

Aus einem Betriebsgelände im Gewerbegebiet Im Seefeld wurden rund 250 Kilogramm Kupferkabelreste gestohlen. Die Täter überstiegen in der Nacht zum Dienstag den etwa zwei Meter hohen Zaun, warfen ihr Diebesgut Stück für Stück über den Zaun nach draußen und trugen es wohl über rund 50 Meter zu einem Fahrzeug. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 1000 Euro. Die Polizei in Rot am See nimmt unter Telefon 07955/545 Hinweise auf die Täter, das von ihnen benutzte Fahrzeug und den Verbleib des Diebesgutes entgegen.

Satteldorf: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken am Dienstagabend aus einer Parklücke auf dem Eurorast Parkplatz stieß ein 22-jähriger Daimler-Fahrer kurz nach 23 Uhr gegen einen geparkten Pkw Opel. Am Opel entstand dabei ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Daimler blieb unbeschädigt.

Wallhausen: Nach Streifvorgang geflüchtet

Auf der Dorfstraße streiften sich am Dienstagabend zwei Pkw. An einem Audi entstand dabei ein Sachschaden, der auf rund 500 Euro geschätzt wurde. Der zweite Pkw fuhr unbeeindruckt weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Crailsheim nimmt unter Telefon 07951/4800 entgegen. Zeugenaussagen entgegen, die anlässlich des Unfalls gegen 19.50 Uhr entsprechende Beobachtungen gemacht haben.

Langenburg: Wildunfall

500 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagabend an einem Pkw Audi, als er auf der Landesstraße 1036 mit einem Reh zusammenstieß. Das Reh trat gegen 19.30 Uhr auf die Straße zwischen Langenburg und Blaufelden und rannte nach dem Zusammenprall davon.

Crailsheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 2641 wurde am Dienstagnachmittag ein Reh getötet. Das Tier trat gegen 17.15 Uhr zwischen Jagstheim und Onolzheim auf die Fahrbahn, wurde von einem Pkw Hyundai erfasst und richtete dabei am Pkw einen Schaden von einigen hundert Euro an.

Schrozberg: Unfallflucht geklärt

Beim Einfahren am Dienstagmittag vom Gelände eines Einkaufsmarktes in den Zeller Weg fuhr ein Pkw rückwärts gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Pkw BMW. Am BMW entstand dabei gegen 12.10 Uhr ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den durch ihn verursachten Sachschaden zu kümmern. Eine Unfallzeugin konnte der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs mitteilen, worauf ein 88-jähriger Mann als Unfallverursacher ermittelt wurde. Der Mann räumte ein, den Anprall auf den BMW bemerkt zu haben. Auch an seinem Golf war ein Schadenentstanden, der auf etwa 1000 Euro geschätzt wurde. Bei der Unfallaufnahme entstand bei der Polizei der Verdacht, dass beim Unfallverursacher altersbedingte Einschränkungen der Fahrtüchtigkeit bestehen könnten, weshalb diesbezüglich mit der Zuständigen Behörde Kontakt aufgenommen wird.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: