Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: u.a. Zeugen zu Unfälle gesucht, Pkw zerkratzt, Einbruch in Wohnhaus, weitere Unfälle

Aalen (ots) - Unfälle im Kreisverkehr

Aalen-Wasseralfingen: Beim Einfahren in den Kreisverkehr Sonnenbergstraße/Karlstraße missachtete ein 45-jähriger Nissan-Lenker am Dienstag, gegen 20.25 Uhr, die Vorfahrt einer darin fahrenden 51-jährigen VW-Lenkerin. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

Aalen: Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr am Dienstag, gegen 12.50 Uhr, die Fackelbrückenstraße in Richtung Stuttgarter Straße. Im dortigen Kreisverkehr geriet der Pkw auf der nassen Fahrbahn zu weit nach rechts an die Kreiselumrandung, wodurch sich das Fahrzeug quer stellte und an der Vorderachse stark beschädigt wurde. Diese musste in der Folge abgeschleppt werden. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Pkw zerkratzt

Am Dienstag, zwischen 19.35 Uhr und 19.45 Uhr, wurde in der Kanalstraße ein dort geparkter Pkw vermutlich mit einem Schlüssel zerkratzt. Der hinterlassene Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 6500 Euro kam es am Dienstag, gegen 19.20 Uhr, auf der B 29 in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd. Der Unfall ereignete sich, als eine 49-jährige Mini-Lenkerin an der Ampelanlage auf Höhe Daimlerstraße auf der rechten Geradeausspur anhielt und ein nachfolgender 54-jähriger Sattelzuglenker auffuhr.

Aalen-Waldhausen: Einbruch in Wohnhaus

Durch Aufhebeln der Balkontüre gelangte ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 14 Uhr und 18.30 Uhr, in ein Wohnhaus in der Deutschordensstraße. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchsuchte er die Räumlichkeiten und entwendete dort vorgefundenen Schmuck in noch unbekanntem Wert. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet

Im Einmündungsbereich Siemensstraße/Haller Straße missachtete ein 74-jähriger Daimler-Lenker am Dienstag, gegen 21 Uhr, die Vorfahrt eines in Richtung Crailsheim fahrenden ebenfalls 74-jährigen Daimler-Lenkers und kollidierte mit diesem. 1000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen: Streifunfall unter Audis-Zeugen gesucht

Am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, befuhren zwei Audi-Lenker hintereinander die Freigasse von der AOK-Kreuzung in Richtung Tunnelauge. Als sie sich zum Rechts- bzw. Linksabbiegen eingeordnet hatten, kam es zu einem Streifvorgang der beiden Fahrzeuge, wobei 800 Euro Schaden entstanden. Zur Klärung des Unfallherganges bittet das Polizeivier Ellwangen um Zeugenhinweise unter Tel. 07961/9300.

Bopfingen: eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, im Einmündungsbereich Aalener Straße/Heimstättenweg. Eine 47-jährige Peugeot-Lenkerin war aus Unachtsamkeit auf den vor ihr verkehrsbedingt an der dortigen Ampel haltenden Opel einer 33-Jährigen aufgefahren. Die Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Täferrot: Unfallverursacher gesucht

Auf der Kreisstraße 3256 zwischen Täferrot und Durlangen war ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Dienstagabend 20 Uhr und Mittwochmorgen, 3 Uhr, in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte hierbei einen Kurvenleitpfeil samt Standrohr aus dem Boden gerissen. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 200 Euro. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet um Hinweise unter Tel. 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken seines Fahrzeuges streifte ein 50-jähriger Daihatsu-Lenker am Dienstag, gegen 19.10 Uhr, in der Straße Hofstatt einen geparkten Pkw VW Golf. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1159 zwischen Straßdorf und Rechberg wurde am Dienstag, gegen 18.10 Uhr, ein Reh von einem Pkw erfasst und getötet. An dem Opel Corsa entstand dabei ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Schw.Gmünd-Bettringen: Entgegenkommendem Pkw ausgewichen - Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, befuhr eine Audi-Lenkerin die Weilerstraße abwärts in Richtung Stadtmitte, als ihr auf Höhe des Netto-Parkplatzes ein dunkler Pkw entgegenkam. Da dieser seine Fahrbahnseite nicht eingehalten hatte, wich sie nach rechts auf den Gehweg aus. Als sie ein dort laufendes Kind erkannte, lenkte sie sofort wieder nach links zurück auf den Fahrstreifen. Zu einer Berührung mit dem Kind kam es nicht. Das Kind lief anschließend weiter. Der unbekannte Fahrzeuglenker fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugenhinweise zu diesem Vorfall bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: