Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Gewahrsamnahmen in Waiblingen und Backnang, Verdächtige im Wohngebiet, Einbrüche, Zeugen zu Unfälle in Fellbach und Backnang gesucht, Pkw-Aufbruch

Aalen (ots) - Waiblingen: Betrunken und aggressiv

Mit annähernd drei Promille Alkohol befuhr ein 50-Jähriger am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, mit seinem Fahrrad die Straße "Im Stadtgraben" bergab und stürzte im Bereich des Postplatzforums alleinbeteiligt. Hierdurch zog sich der Mann eine blutende Wunde am Kopf zu, die von einer Krankenwagenbesatzung erstversorgt wurde und in der Klinik in Winnenden weiterbehandelt werden sollte. Da der 50-jährige versuchte, nach den Sanitätern zu schlagen, musste der Krankentransport durch Beamte des Polizeireviers begleitet werden. Nachdem bei ihm im Krankenhaus eine Blutprobe wegen der vorausgegangenen Trunkenheitsfahrt entnommen wurde, konnten die Polizisten zunächst wieder abrücken, wurden gegen 21.15 Uhr jedoch erneut auf den Plan gerufen. Nun fing der aggressive Betrunkene in der Notaufnahme zu randalieren an und schlug einer 42 Jahre alten Krankenschwester mit der Hand ins Gesicht. Diese wurde dadurch leichtverletzt und erlitt eine Prellung. Der 50-jährige wurde durch die Beamten in Gewahrsam genommen und musste schließlich die Nacht in der Gewahrsamszelle auf dem Polizeirevier verbringen. Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr muss er nun auch mit einer Körperverletzungsanzeige rechnen.

Waiblingen: Verdächtige Personen im Wohngebiet

Mehreren aufmerksamen Bürgern fielen am Montagabend, gegen 21 Uhr, zwei Männer auf, die sich im Schneiderweg auffällig verhielten und den Anschein erweckten, Häuser auszuspähen. Eine Polizeistreife konnte die beiden wenig später am Bahnhof Neustadt-Hohenacker feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Wie sich herausstellte, lag gegen einen 24-Jährigen der beiden ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Verstöße gegen das Asylverfahrensgesetz vor, sodass er von den Beamten festgenommen wurde.

Weinstadt-Beutelsbach: Einbruch in Wohnhaus

Einbrecher nutzten am Montag tagsüber die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses am östlichen Ortsrand aus und brachen in selbiges ein. Nachdem die Diebe zwischen 8.30 Uhr und 19 Uhr ein Fenster aufhebelt hatten, stiegen sie in das Haus ein und durchsuchten beziehungsweise durchwühlten zahlreiche Räume. Über das Diebesgut können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der Schaden an dem Fenster beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Beim Abbiegen von der Karlstraße in die Barbarossastraße missachtete am Montagnachmittag, kurz vor 16 Uhr, eine 24 Jahre alte Renault-Fahrerin die Vorfahrt eines von rechts kommenden 55-jährigen Fahrers eines Seats. Es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision, wobei Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand.

Fellbach: Zeugen zu Unfall an Fußgängerampel gesucht

Das Polizeirevier Fellbach sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag, gegen 10.15 Uhr, an einer Fußgängerampel in der Bahnhofstraße, kurz vor der Einmündung Maicklerstraße, ereignete. Ein 74 Jahre alter Mercedes-Fahrer hielt an der Ampel an, als diese von gelb auf rot schaltet und kam dabei kurz hinter der Haltelinie zum Stehen. Zeitgleich querte eine 59 Jahre alte Fahrradfahrerin die Fußgängerfurt und stürzte auf Höhe der Mercedes. Dadurch zog die Frau sich zumindest leichte Verletzungen zu. Zur Klärung der genaueren Umstände werden Zeugen gebeten, sich unter Telefon 0711/57720 zu melden.

Fellbach: Zu weit nach rechts

Am Montagnachmittag geriet kurz nach 16 Uhr eine 33-Jährige mit ihrem Ford beim Abbiegen von der Max-Planck-Straße in die Höhenstraße leicht auf die rechte Fahrspur. Hierbei streifte sei einen neben ihr fahrenden BMW eines 37-jährigen, wodurch Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand.

Schorndorf: Fehler beim Einparken

3.500 Euro Sachschaden verursachte eine 33-Jährige mit ihrem Seat, als sie am Montag, gegen 17.5 Uhr, beim Einparken in der Schlichtener Straße gegen einen parkenden Mercedes stieß.

Winnenden: Einbruch in Bistro

Am Montagmorgen zwischen 3:30 Uhr und 8:45 Uhr haben in der Ringstraße sich unbekannte Täter an einem Bistro zu schaffen gemacht. Die Einbrecher hebelten die Nebeneingangstüre auf und gelangten dadurch in das Innere des Lokals. Dort wurden zwei Spielautomaten aufgebrochen. Die Diebe versuchten zuerst einen der Automaten an wahllosen Stellen aufzuhebeln. Schlussendlich wurde mit brachialer Gewalt auf das Gerät eingeschlagen und somit geknackt. Das zweite Gerät wurde mit einem unbekannten Werkezeug aufgebrochen. Der entstandene Sachschaden an den Geldspielautomaten und der Eingangstüre beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 1500 Euro. Über die Höhe des entwendeten Geldbetrags liegen noch keine Angaben vor.

Winnenden: Unfall beim Einparken

Ein 48-jähriger Renault-Fahrer versuchte am Montag um 12 Uhr in der Robert-Boehringer-Straße einzuparken und streifte dabei ein anderes Fahrzeug. Der Renault-Lenker wollte zwischen zwei Fahrzeugen am rechten Fahrbahnrand einparken und beschädigte infolge Unaufmerksamkeit einen vor der Parklücke stehenden Opel. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.

Winnenden: Spurwechsel nicht geglückt

Ein Spurwechsel ist am Montag gegen 14:20 Uhr nicht ganz reibungslos verlaufen. Der 40-jährige Unfallverursacher befuhr die Backnanger Straße und ordnet sich ungefähr 20 Meter vor der Einmündung zur Ringstraße auf der Rechtsabbiegespur ein. Dennoch entschloss er sich, den Fahrstreifen nach links zu wechseln. Hierbei übersah er eine links neben ihm fahrende 69-Jährige. Aufgrund des Zusammenstoßes entstand ein Sachschaden an deren Mercedes von geschätzt 1000 Euro und beim Nissan des Verursachers ein Schaden von ungefähr 500 Euro.

Leutenbach: Diebstahl bei Gaststätte

Aufgrund von renovierungsarbeiten bei einer Gaststätte am nord-westlichen Ortsrand von Leutenbach, wurden diverse Gegenstände auf dem frei zugänglichen Hinterhof abgestellt. Ein bislang unbekannter Dieb begab sich im Zeitraum von Sonntag, 17:00 Uhr, bis Montag, 16:00 Uhr, in den Hinterhof der Gaststätte des Schützenhauses und entwendete von dort eine Teigmaschine und einen Edelstahlschrank im Gesamtwert von circa 800 Euro.

Backnang: Zeugen aufgrund Verkehrsunfall in Kreisverkehr gesucht

Am Montag gegen 18:00 Uhr ereignete sich in dem Kreisverkehr Weissacher Straße/ Winnender Straße ein Verkehrsunfall, bei welchem ein grauer 3er BMW und ein roter VW Polo zusammenstießen. Die beiden 28 und 39 Jahre alten Fahrerinnen blieben hierbei unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf jeweils circa 1000 Euro. Zur Klärung der genaueren Umstände des Unfalls bittet das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 um Zeugenhinweise.

Kernen-Rommelshausen: Einbruch in Wohnhaus

Ein bislang unbekannter Täter begab sich am Montag, im Zeitraum zwischen 17:45 Uhr und 18:45 Uhr, über die Gebäuderückseite eines Wohnhauses in der Karlstraße an ein Terrassenfenster und hebelte dieses auf. Der Dieb begab sich ins Obergeschoß wobei aus einem Schlafzimmer Schmuck, ein Tablet-PC, sowie Bargeld entwendet wurden. Der Wert des erlangten Diebesguts wird auf über tausend Euro geschätzt. Der Einbruchschaden beläuft sich zusätzlich auf mehrere hundert Euro.

Schorndorf: Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Ein Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ereignete sich am Montagmorgen gegen 10:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Stuttgarter Straße. Ein 26-jähriger VW Caddy-Fahrer und eine 63-jährige Fahrerin eines Renault Megane kollidierten beim jeweiligen Rückwärtsfahren miteinander. Der Sachschaden beider Fahrzeuge wird auf jeweils 1500 Euro beziffert.

Backnang: Betrunkener in Ausnüchterungsgewahrsam

Ein aggressiver Mann fiel am Montagabend gegen 18 Uhr in der Annonaystraße negativ auf, indem er gegen Passanten handgreiflich werden wollte. Weiteren Meldungen zufolge versetzte er auch in einem Drogeriemarkt durch sein aggressives Auftreten Kunden in Angst. Der Mann konnte einige Zeit später von der Polizei zu Fuß in stadtauswärtiger Richtung an einer Bushaltestelle angetroffen werden. Dort hatte der Betrunkene mutmaßlich mehrere Bierflaschen zertrümmert. Der 43-jährige Aggressor führte zwei neuwertige Hemden, an denen noch die Sicherungsetiketten angebracht waren, bei sich. Ermittlungen hierzu ergaben, dass diese aus einem Bekleidungsgeschäft entwendet wurden. Nachdem der 43-jährige Betrunkene sich weiterhin aggressiv verhalten hatte, musste er zur Gefahrenabwehr und Ausnüchterung in den Polizeigewahrsam. Ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl wurde eingeleitet.

Weissach im Tal: Vorfahrt missachtet

Eine 26-jährige Fiat-Fahrerin übersah am Montag gegen 19 Uhr eine vorfahrtsberechtigten Pkw Kia, als sie von der Lommatzscher Straße kommend in die Stuttgarter Straße einfahren wollte. Bei der Kollision im Einmündungsbereich entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Oppenweiler: Vier Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Ein 20-jähriger Fahrer eines Ford Focus stand am Montagabend gegen 17.40 Uhr in der Hauptstraße an einer roten Ampel. Beim Wiederanfahren war der 20-Jährige unaufmerksam und fuhr auf einen noch stehenden VW Tiguan auf. Die vier Insassen des VW Tiguan wurden hierbei leicht verletzt, weshalb sie sich in ärztliche Behandlung begeben mussten. Der verursachte Sachschaden wurde auf 2500 Euro beziffert.

Backnang: Auto aufgebrochen

Ein im Dahlienweg geparkte VW Golf wurde über das vergangene Wochenende aufgebrochen. An dem Wagen, der am Samstag gegen 10 Uhr dort abgestellt wurde, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe ein und entwendeten hieraus eine abgelegte Sporttasche. Hinweise auf die Täter können an die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 gerichtet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: