Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Fahrradfahrerin lebensgefährlich verletzt, weitere Unfälle

Aalen (ots) - Gerabronn: Fahrradfahrerin lebensgefährlich verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste eine Fahrradfahrerin (Alter derzeit noch unbekannt) am Freitagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden. Die Frau befuhr gegen 14.15 Uhr mit ihrem Damen-Pedelec die Rückershagener Straße ortsauswärts. Kurz vor dem Ortsende wurde sie von einer 28 Jahre alten Fahrerin eines Golfs überholt. Während des Überholvorgangs kam es aus noch unbekannter Ursache zur Streif-Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierdurch stürzte die Fahrradfahrerin und verletzte sich lebensgefährlich. Sie wurde durch eine Rettungswagenbesatzung sowie einem hinzugerufenen Notarzt erstversorgt und schließlich mit dem Hubschrauber abtransportiert. Der Unfallaufnahmedienst der Verkehrspolizei Kirchberg bittet unter Telefon 07904/94260 um Zeugenhinweise zum Unfall.

Untermünkheim: Aufgefahren

Auf der Kreisstraße 2576 war am Freitagmorgen ein 21-jähriger BMW-Fahrer in Richtung Bundesstraße 19 unterwegs. Als die vor ihm fahrende 58-jährige Fahrerin eines Pkw Citroens vor der Einmündung langsamer wurde, fuhr der BMW auf. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Auf einem Parkplatz an der Raiffeisenstraße wurde am Freitagmorgen ein Pkw Golf angefahren. Zwischen 7.35 Uhr und 7.50 Uhr ließ der Unfallverursacher der geschädigten Pkw-Fahrerin einen Schaden von rund 1000 Euro zurück. Die Polizei in Schwäbisch Hall nimmt das entsprechende Hinweise unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: