Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ellwangen und Schwäbisch Gmünd: Exhibitionist tritt Kindern gegenüber; 50000 Euro Schaden; leicht verletzte bei Auffahrunfall; Aufbruchsversuch an der Galerie und beschädigte Hausfassade durch Unfall

Aalen (ots) - Ellwangen: Auffahrunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Beim Befahren der Haller Straße in Richtung Aalen musste eine 74-jährige Polo-Fahrerin an der Einmündung zum Mühlgraben vor der Ampel verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 38-jährige Nissan-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Polo auf. Durch den Aufprall wurden die beiden 74-jährigen Mitfahrerinnen im Polo leicht verletzt. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Wört: Unfall aus Unachtsamkeit

Am Mittwoch fuhr eine 46-jährige VW-Fahrerin von einem Kundenparkplatz nach rechts auf die Straße Weiherwehr ein. Dabei kam sie gegen 12.10 Uhr über die Fahrbahnmitte und streifte einen aus Richtung Dürrenstetten heranfahrenden Lkw. Am Pkw entstand dabei ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Exhibitionist tritt Kindern gegenüber

In der Waldstetter Gasse trat am Mittwochmittag ein Mann mit entblößtem Glied zwei Neun und zehn Jahre alten Mädchen gegenüber. Als die Mädchen davon rennen, folgt ihnen der Täter bis zur Klösterleschule. Die Mädchen gehen zunächst nach Hause, von wo später Anzeige bei der Polizei erstattet wird. Der Vorfall hat sich zwischen 14 Uhr und 14.15 Uhr ereignet. Der Exhibitionist soll rund 40 Jahre alt sein. Er wird auf eine Größe von etwa 1,80 Meter geschätzt und wird als auffallend schlank beschrieben. Er trug blond oder graue Haare als Stoppelhaarschnitt und war mit einer Jeanshose und weißem Langarmshirt bekleidet. Wem ist der Mann am Mittwochmittag aufgefallen? Wer kennt jemanden, auf den diese Beschreibung passt? Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen genommen.

Lorch: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße 29 geriet am frühen Donnerstagmorgen ein 28-jähriger Nissan-Fahrer auf Höhe der Ausfahrt Lorch mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. In Fahrtrichtung Stuttgart prallte er gegen ein Uhr in die Leitplanken und beschädigte diese auf rund 70 Metern Länge. Das Fahrzeug blieb total beschädigt im Graben liegen. Der Sachschaden, der beim Unfall entstand wird derzeit auf rund 50000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Geparkter Pkw beschädigt

Auf der Vorderen Schmiedgasse wurde am Mittwochabend, gegen 22.20 Uhr ein geparkter Fiat Punto von einem 34-jährigen Golf-Fahrer beschädigt. Dabei entstand ein Schaden von ca. 2400 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Auffahrunfall mit einem Schaden von rund 7000 Euro kam es am Mittwoch auf der B 29. Ein 61-jähriger Toyota-Lenker fuhr auf der Aalener Straße in Richtung Schwäbisch Gmünd, wo er gegen 17.10 Uhr auf den vor ihm anhaltenden Peugeot eines 55-Jährigen auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Peugeot noch auf den Pkw BMW vor ihm aufgeschoben. Der Peugeot-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in die Stauferklinik eingeliefert.

Schwäbisch Gmünd: Aufbruchsversuch schlug fehl

Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag wurde versucht, die Nebeneingangstüre zur Galerie am Torhaus in der Bahnhofstraße aufzuhebeln, was jedoch misslang. An der Türe entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Gschwend: Lkw beschädigt Hauswand

Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer beschädigte am Mittwoch, gegen 12.40 Uhr eine Hauswand in Waldhaus, als er die Ortsverbindungsstraße Gschwend -Steinenforst befuhr. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: