Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfall im Leutenbach-Tunnel zieht Verkehrsbehinderungen nach sich

Aalen (ots) - Leutenbach: Unfall im Leutenbach-Tunnel zieht Verkehrsbehinderungen nach sich

Ein 24 Jahre alter Mann befuhr am Mittwochmittag, kurz vor 13 Uhr, den Leutenbach-Tunnel der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart. Während er mit überhöhter Geschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve ein anderes Fahrzeug überholte, brach das Heck seines Pkw Saab aus. Hierdurch verlor der 24-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, sodass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die dortige Tunnelwand stieß. Von dieser wurde er nach links abgewiesen und stieß nach 50 Metern auf der Überholspur gegen die dortige Tunnelwand. Nach weiteren 150 Metern kam er schließlich auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Der 24-jährige blieb unverletzt. An seinem Saab entstand Totalschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Zu einem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen kam es nicht. An dem Tunnel entstand kein Schaden. Da die Fahrbahn durch Betriebsflüssigkeiten verunreinigt wurde, begab sich die Straßenmeisterei zur Fahrbahnreinigung vor Ort. Vorsorglich wurden zwei Rettungswagen entsandt, die jedoch schnell wieder abrücken konnten. Während der Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste der Tunnel in Fahrtrichtung Stuttgart bis circa 13.45 Uhr gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau, der teilweise bis Maubach reichte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: