Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Einbruch in Haus im Wald; bei Diebstahl beobachtet; Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Ellwangen: Wildunfälle

Am Mittwochmorgen stieß ein 34-jähriger Seat-Fahrer auf der K 3223 zwischen Haisterhofen und Neunstadt mit einem Hasen, als dieser gegen 5.40 Uhr die Fahrbahn querte. Das Tier wurde dabei getötet, am Seat entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Auf der Kreisstraße 3217 zwischen Sonnenbachsee und Pfahlheim wurde am Dienstag, gegen 18.30 Uhr ein Reh von dem VW Passat einer 45-jährigen Fahrerin erfasst und getötet. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

Ellwangen: Geparkter Pkw beschädigt

Am Dienstag wurde auf dem Parkplatz des Rabenhofs ein im Bereich der Turn/Schwimmhalle geparkter Pkw zwischen 17.50 Uhr und 19.50 Uhr beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von einigen hundert Euro.

Jagstzell: Einbruch in Einzelhaus

Mit brachialer Gewalt drang ein Einbrecher zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag über die Holztüre in den Keller eines einzeln im Waldgebiet an den Markungsgrenzen Jagstzell/Ellenberg/Ellwangen liegenden Hauses ein. Nachdem er den Keller durchsucht hatte, schlug er auf der rückwärtigen Hausseite ein Fenster ein und stieg auch dort ins gebäude ein. Er durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten und entwendete aus der Küche zwei Feuerlöscher, einen kompletten Gabelschlüsselsatz, eine Canada-Axt sowie mehrere Küchenmesser. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 600 Euro, der durch den Einbrecher angerichtete Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Stödtlen: Bei Diebstahl beobachtet

Am Dienstagvormittag entwendete ein 46-jähriger Lkw-Lenker mehrere Kanthölzer, die als Brennholz verwendet werden. Diese waren auf der K 3210 zwischen Stödtlen-Dambach und Stödtlen-Eck am Berg neben einer Parkbucht gelagert. Der Holzdieb wurde dabei gegen 8.30 Uhr von einem Zeugen mit einem Fernglas beobachtet, der sich daraufhin das Kennzeichen notierte und der Polizei meldete, die so die anschließenden Ermittlungen durchführen konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: