Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

13.10.2014 – 11:10

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. zahlreiche Unfälle und Einbrüche, Zeugen gesucht, aggressiver Betrunkener

Aalen (ots)

Weinstadt-Beutelsbach: Unter Alkohol Unfall verursacht

Deutlich alkoholisiert war ein 20 Jahre alter BMW-Fahrer, als er am Sonntagvormittag einen Verkehrsunfall verursachte. Der junge Fahrer fuhr gegen 10.45 Uhr von der Schönfelder Straße in die Stuttgarter Straße ein und verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw. Er stieß zunächst gegen einen in Richtung Endersbach fahrenden Porsche, der von einem 49-Jährigen gelenkt wurde, ehe er im weiteren Verlauf gegen eine Gartenmauer sowie ein Verkehrszeichen prallte. Nachdem der BMW hiernach zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde, versuchte der Mann seine Fahrt fortzusetzen. Da der BMW jedoch derart schwer beschädigt war, endete seine Fahrt nach etwa 100 Metern. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 20-Jährige erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von annähernd 1,5 Promille. Er musste sich deshalb einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Die Höhe der Sachschäden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen.

Remshalden-Geradstetten: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Zumindest leichte Verletzungen zog sich ein 25-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall zu, der sich am Sonntagnachmittag, gegen 16.30 Uhr ereignete. Ein 90 Jahre alter Senior befuhr mit seinem Mercedes die Kreisstraße 1866 (Mittelquerspange) von der B29 kommend in Richtung Untere Hauptstraße. Er fuhr in diese ein und missachtete dabei die Vorfahrt des von links kommenden Kawasaki-Fahrers. Dieser konnte durch eine Vollbremsung sowie einem Ausweichmanöver zwar einen Zusammenstoß mit dem Mercedes verhindern, kam jedoch mit seinem Zweirad zu Fall. An diesem entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Winnenden: Einbruch in Ladengeschäft - Zeugenaufruf

In der Nacht auf Sonntag drang ein bislang unbekannter Täter in ein verschlossenes Ladengeschäft in der Bachstraße ein. Nachdem der Dieb sich über die Zugangstüre Zutritt verschafft hatte, durchsuchte er den Verkaufsraum und entwendete Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Das Polizeirevier Winnenden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht auf Sonntag, insbesondere in der Zeit zwischen 23 und 1 Uhr verdächtige Wahrnehmungen in der Bachstraße gemacht oder konnte verdächtige Personen feststellen? Hinweise werden unter Telefon 07195/6940 entgegen genommen.

Leutenbach: Einbruch in Gartenhäuser

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen wurde im Gewann "Im Lehen", nahe der L1127, in mehrere Gartenlauben eingebrochen. Unter anderem wurde ein Stromaggregat, Geschirr und ein Fernglas im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Althütte: Von der Fahrbahn abgekommen

Aus ungeklärter Ursache kam am Sonntagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, ein 18-jähriger Mercedesfahrer auf der Kreisstraße 1908 nach links von der Fahrbahn ab. Er befuhr die Kreisstraße aus Richtung Lutzenberg kommend in Richtung Bruch, ehe er gegen links der Fahrbahn befindliche Leitplanken stieß. Durch den Aufprall wurde der Mercedes totalbeschädigt und musste abgeschleppt werden. Der junge Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden an Fahrzeug und Leitplanke wird auf etwa 21500 Euro geschätzt.

Leutenbach-Nellmersbach: Diebstahl aus Kiosk

Am frühen Montagmorgen wurde festgestellt, dass in den Kiosk am Bahnhof eingebrochen wurde. Mutmaßlich drangen unbekannte Diebe in der Nacht über die Zugangstüre in den Verkaufsraum des Kiosks im Bahnhofsgebäude ein. In den Räumen wurde zudem gewaltsam ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Verkaufsraum entwendeten die Einbrecher schließlich eine Registrierkasse sowie mehrere Stangen Zigaretten im Wert von mehreren hundert Euro. Die Höhe des Sachschadens am beschädigten Fenster kann noch nicht beziffert werden.

Winnenden: Nach Parkplatzrempler weggelaufen

Auf einem Parkplatz in der Ringstraße beschädigte am Sonntag zwischen 11 Uhr und 14.30 Uhr ein bislang unbekannter Fahrer eines Opel Astra beim Einparken einen geparkten Hyundai Santa Fe. Anschließend entfernte sich der Fahrer zu Fuß, ohne sich um den Schaden zu kümmern. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von über tausend Euro. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern an.

Spiegelberg: Auto aufgebrochen

Ein unbekannter Dieb schlug am Sonntagvormittag an einem geparkten VW Touran die Seitenscheibe ein und entwendete daraus eine Geldbörse. Das Auto war zu diesem Zeitpunkt während einer Radsportveranstaltung an der L 1066 außerhalb von Spiegelberg geparkt. Hinweise auf den Täter können an die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 gerichtet werden.

Oppenweiler: Dreister Diebstahl

Während einer Heiligen Messe wurde am Samstagabend gegen 18.30 Uhr aus der Sakristei der Katholischen Kirche ein Autoschlüssel entwendet. Mit dem Schlüssel konnte der Dieb aus dem vor der Kirche abgestellten Pkw VW eindringen und ein Navi der Marke Tom Tom im Wert von ca. 200 Euro erbeuten. Möglicherweise handelt es sich bei dem Täter um einen Bettler, welcher bereits vor der Heiligen Messe im Bereich der Kirche aufgefallen war. Der gesuchte süd-ost Europäer war ca. 45-50 Jahre, ca. 170 cm groß, unrasiert und hatte dunkle kurze Haare. Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Sulzbach unter Tel. 07193/352 entgegen.

Backnang: Kompletträder entwendet

An einem auf dem P&R Parkplatz beim Sportplatzgelände in der Straße Büttenfeld geparkten Pkw BMW wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Alu-Räder demontiert und entwendet. Das Auto wurde dazu auf Holzklötzen aufgebockt. Bei dem Diebesgut handelt es sich um originale BMW-Felgen im Wert von ca. 1500 Euro. Hinweise zur Tat können an die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 gerichtet werden.

Fellbach: Aggressiver Betrunkener

Zu einem Polizeieinsatz war es am Sonntagabend gegen 22 Uhr gekommen, nachdem ein 23-jähriger Fußgänger in der Schillerstraße Verkehrszeichen umgeworfen hatte. Der betrunkene Mann beleidigte die einschreitenden Beamten massiv. Diese erteilten dem aggressiven und uneinsichtigen Mann einen Platzverweis. Kurze Zeit später trat der Betrunkene im Buchenweg auf die Fahrbahn und nötigte eine vorbeikommende Polizeistreife zum Anhalten. Eine Weiterfahrt des Polizeifahrzeugs war durch die Blockade nicht möglich. Nachdem der Betrunkene den Beamten gegenüber handgreiflich wurde und diese bedroht hatte, wurde der Mann in Polizeigewahrsam genommen. Dort musste er bis zu seiner Ernüchterung verweilen. Dem 23-Jährigen droht nun eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Fellbach: Auto gestreift

Beim Abbiegen von der Bruckstraße in die Mörikestraße verursachte ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw Kia ca 5000 Euro Sachschaden. Er streifte am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr bei dem Abbiegevorgang einen in der Mörikestraße am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Opel.

Winterbach: Auto im Kreisverkehr übersehen

Ein 82-jähriger Autofahrer fuhr von der Ostlandstraße kommend in Richtung Ritterstraße. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah er einen bereits im Kreis befindlichen Pkw VW Beetle und kollidierte seitlich mit diesem. Bei der Kollision, welche sich am Sonntag gegen 22.20 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro.

Welzheim: Motorradfahrer gestürzt

Ein 16-jähriger Fahranfänger befuhr am Sonntag gegen 16.45 Uhr mit seinem Kraftrad die L 1080 zwischen Welzheim und Gschwend. Im Waldgebiet Lanzenhalde kam er in einer langgezogenen Rechtskurve zu Fall, nachdem an seinem Fahrzeug das Hinterrad weggerutscht war. Der Biker wurde dabei verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. An dem nahezu neuwertigen Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Kaisersbach: Motorrad übersehen

Ein 59-jähriger Audi-Fahrer wollte am Sonntag gegen 16.30 Uhr von der Gartenstraße kommend die Lindenstraße in Richtung Brunnenstraße queren. Hierbei übersah er ein Motorrad, welches die Lindenstraße aus Richtung Cronhütte befuhr und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Der 50-jährige Motorradfahrer kam dabei zu Fall. Die 49-jährige Sozia verletzte sich beim Sturz leicht und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der versurachte Sachschaden wurde auf 5500 Euro beziffert.

Sulzbach an der Murr: Einbrüche in Gebrauchtwagenmärkte

Unbekannte Einbrecher drangen am Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr in die Betriebsräume eines in der Straße Im Horben gelegenen Gebrauchtwagenmarkts ein, indem sie die Eingangstüre zum Bürocontainer aufgehebelten. Die Täter erbeuteten ca. 40 Fahrzeugschlüssel, eine Digitalkamera sowie ein nicht zugelassener Pkw BMW 330ci. Der Wert des Diebesgutes wurde auf ca. 9000 Euro beziffert. Vermutlich dieselben Täter drangen in derselben Nacht in die Betriebsräume eines benachbarten Autohandels ein. Auch hier wurde der Verkaufscontainer gewaltsam geöffnet und nach Wertgegenständen durchsucht. Die Einbrecher hebelten in den Büroräumen dazu Schränke und Schubladen auf. Soweit bislang festgestellt werden konnten, entwendeten die Diebe ein Handy, einen Akkuschrauber der Marke Bosch sowie diverse Schlüssel. Hinweise auf die Einbrecher, die am zweitgenannten Objekt einen Schaden in Höhe von ca. 350 Euro verursachten, erbittet die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen