Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

05.10.2014 – 11:53

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diverse Unfälle

Aalen (ots)

Hüttlingen: Motorradfahrer übersehen - zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte und einen Schaden in Höhe von 4000.- EUR forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Samstag, 04.10.2014, um 12.40 Uhr, in Hüttlingen bei der Einmündung der Kreisstraße 3311 in die Bundesstraße 19 ereignete. Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer wollte von der K 3311 kommend nach links in die Bundesstraße 19 in Richtung Hüttlingen einfahren, wobei er das von links aus Richtung Hüttlingen kommende Motorrad übersah. Der 48-jährige Motorradfahrer sowie dessen 46-jährige Sozia zogen sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu.

Jagstzell: Alkohol im Spiel

Alkoholeinfluss zeichnet für ein Unfallgeschehen verantwortlich, welches sich am Samstagabend, 04.10.2014, um 22.35 Uhr, im Bereich des Ortsdurchfahrt Jagstzell zutrug. Ein 39-jähriger fuhr mit seinem Mazda auf der Bundesstraße 290 in Richtung Ellwangen, als er im Bereich der Ortsdurchfahrt Jagstzell kurz nach der Bahnunterführung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, auf den Gegenfahrstreifen geriet und mit zwei entgegenkommenden Pkw`s frontal kollidierte. Deren beide Fahrer, eine 36-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann, erlitten leichte Verletzungen und wurden vorsorglich in die Virngrundklinik eingeliefert. Da der Unfallverursacher erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Der bei dem Unfall entstandene Schaden wird mit ca. 20000.- EUR beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt

Eine 25-jährige befuhr am Samstag, 04.10.2014, um 11.36 Uhr, in Schwäbisch Gmünd, mit ihrem Mini Cooper den Mühlweg in Richtung Benzholzstraße und übersah an der Einmündung der Benzholzstraße einen von links kommenden Renault, der von einer 22-jährigen gesteuert wurde. Bei der Kollision entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10000.- EUR.

Schwäbisch Gmünd: 21-jähriger Fußgänger schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein 21-jähriger Fußgänger am Sonntagfrüh, 05.10.2014, um 01.21 Uhr, in die Stauferklinik eingeliefert werden, nachdem er beim Überqueren der Bahnhofstraße beim Bahnhof von einem Pkw erfasst worden war. Der 21-jährige lief ohne auf den Verkehr zu achten im Bereich der dortigen Unterführung in die Fahrbahn - Ursache für sein Verhalten dürften Schreie einer Frau gewesen sein, die von dem gegenüber liegenden Parkhaus am Bahnhof ausgingen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Dienstsitz Aalen
Telefon: +49 (0)7361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen