Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

30.08.2014 – 11:01

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle

Aalen (ots)

Neresheim: Nach Kollision geflüchtet

Am Freitag, 29.08.2014, um 18.18 Uhr, wollte ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer in Neresheim von der Landesstraße 1084 kommend nach links in die Bundesstraße 466 einfahren, wobei er einen von rechts aus Richtung Heidenheim kommenden Lkw übersah und gegen dessen Auflieger prallte. Obwohl der Pkw des Unfallverursachers erheblich beschädigt worden war, flüchtete dieser in zunächst unbekannte Richtung. Die Ermittlungen der aufnehmenden Beamten führten dann recht schnell zu dem 24-jährigen Flüchtigen, der den Pkw unweit seiner Wohnung abgestellt hatte. Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 3000.- EUR.

Aalen: Zu schnell unterwegs

Zu hohe Geschwindigkeit zeichnet für ein Unfallgeschehen verantwortlich, welches sich am frühen Samstagmorgen, 30.08.2014, um 04.20 Uhr, in Aalen, im Bereich der Roschmannkreuzung zutrug. Ein 21-jähriger wollte mit seinem BMW von der Friedhofstraße nach links in die Friedrichstraße abbiegen, kam aber ins Schleudern und prallte gegen den Bordstein, wobei an dem Pkw Totalschaden in Höhe von ca. 5000.- EUR entstand.

Schwäbisch Gmünd: Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Zwei Leichtverletzte und einen Schaden in Höhe von ca. 7500.- EUR forderte ein Auffahrunfall, der sich am Freitag, 29.08.2014, um 15.28 Uhr, auf der B 298 zwischen Schwäbisch Gmünd und Mutlangen in Höhe der Einmündung Rehnenhof ereignete. Ein in Richtung Mutlangen fahrender 91-jähriger übersah zwei an der dortigen Ampel stehende Fahrzeuge. Sowohl er als auch einer der beiden Wartenden erlitten bei dem Aufprall leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- Führungs- und Lagezentrum -
Telefon: 07361 580-130
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen