Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

29.08.2014 – 10:37

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Unfall unter Alkohol, Zeugen zu Unfälle gesucht, erneut Motorräder entwendet, veruchter Opferstockaufbruch, weitere Unfälle im Bereich

Aalen (ots)

Waiblingen: Betrunken unterwegs

Mit annähernd zwei Promille Alkohol war am Donnerstagnachmittag ein 32-Jähriger unterwegs und verursachte hierbei einen Verkehrsunfall. Der Mann hatte sich zunächst mit seinem Peugeot auf dem Weg von Kernen nach Waiblingen zwei platte Reifen zugezogen, indem er gegen einen Randstein fuhr. Kurz vor 16.30 Uhr stieß er dann in der Donauschwabenstraße gegen einen parkenden Daimler, an welchem 3.000 Euro Sachschaden entstand. Der Schaden am Peugeot wird auf ebenfalls 3.000 Euro beziffert. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 32-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Weinstadt: Vorfahrt missachtet

Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Citroens fuhr am Donnerstagmittag, gegen 13 Uhr, vom Gänsackerweg in die Schorndorfer Straße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von links kommenden 78-jährigen Peugeot-Fahrers. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.500 Euro.

Winnenden: Versuchter Rollerdiebstahl

Zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagmittag, 13.30 Uhr, versuchte ein Unbekannter einen Mofa-Roller kurzzuschließen und zu entwenden. Der Roller war im Zeitraum an den Abstellplätzen am Bahnhof abgestellt. Der Dieb hat eine Abdeckung wegerissen und das Zündschloss beschädigt. Zudem wurde ein Blinkerglas abmontiert und entwendet. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Winnenden: Vorrang missachtet

14.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße 1851 zwischen Hertmannsweiler und Höfen ereignete. Eine 18-jährige Fahranfängerin wollte kurz nach 15 Uhr nach links in Richtung Baach abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden Peugeot. Dessen 43-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Schorndorf: Radfahrerin verletzt-Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Schorndorf sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen, kurz nach 8.30 Uhr, in der Gmünder Straße ereignete. Eine 19-jährige Fahrradfahrerin fuhr in Richtung Stadtmitte und wurde dabei von einem 23-jährigen Smart-Fahrer angefahren, der in gleicher Richtung fuhr. Die 19-Jährige kam hierdurch zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Diese musste sie im Laufe des Tages ärztlich behandeln lassen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier unter Telefon 07181/2040 zu melden.

Welzheim: Fehler beim Rangieren

Am Donnerstagnachmittag stieß eine 32 Jahre alte Seat-Fahrerin beim Rangieren aus einem Parkplatz gegen einen Mazda, der die Paul-Dannenmann-Straße befuhr. Bei dem Unfall, der sich gegen 14.45 Uhr ereignete, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Schorndorf: Verkehrsunfallflucht

In der Bismarckstraße wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagabend ein VW Sharan von einem unbekannten Fahrzeuglenker beschädigt. Dieser stieß gegen die vordere Stoßstange des geparkten VWs und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der hinterlassene Schaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Fellbach: Weniger Luftdruck schafft Luft nach oben

Am Freitagfrüh, kurz vor 6 Uhr, fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Klein-Lkw der Marke Ford in die Tiefgarage eines Möbelhauses in der Edisonsraße ein. Hierbei missachtete er die maximale Durchfahrtshöhe von 2,10 Metern und blieb mit seinem Lkw stecken. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Ob an der Garagendecke Schaden entstanden ist, bedarf noch der weiteren Abklärung. Durch Ablassen des Reifenluftdrucks konnte schließlich wieder soviel Freiraum nach oben geschaffen werden, dass der Lkw rückwärts aus der Tiefgarage zu manövrieren war.

Fellbach: Erneut Motorräder aus Tiefgarage entwendet

Erneut wurden zwei Motorräder aus einer Tiefgarage entwendet. Nachdem in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei Kräder der Marke BMW im Egerlandweg aus einer Tiefgarage entwendet wurden, entwendeten diesmal Diebe zwei Kräder der Marke Suzuki. Diese befanden sich in einer Tiefgarage in der Rosensteinstraße. Es handelt sich dabei um zwei neuwertige Kräder des Modells GSR 750 mit einem Neuwert von jeweils circa 8.000 Euro. An diesen waren die Kennzeichen WN-BB 89 sowie WN-FF 13 angebracht. Hinweise auf den Verbleib der Zweiräder beziehungsweise verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Dieb in Kirche

Ein Dieb versuchte am Donnerstagnachmittag zwischen 16 Uhr und 18 Uhr einen Opferstock in der St.-Johannes-Kirche in der Tainerstraße aufzubrechen. Hierzu hebelte der unbekannte Dieb vermutlich mit einem Schraubendreher am Gehäuse des Opferstock, der den Versuchen jedoch stand hielt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf bis zu 300 Euro.

Fellbach: Audi übersehen

Ein 56 Jahre alter Opel-Fahrer fuhr am Donnerstagmittag, gegen 14.20 Uhr, vom Fahrbahnrand in der Waiblinger Straße an und übersah hierbei einen bevorrechtigten Audi eines 25-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro entstand.

Spiegelberg-Dauernberg: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 45 Jahre alter Motorradfahrer, wurde nach einem Sturz auf Rollsplit schwer verletzt. Der Kradfahrer war am Donnerstag, gegen 17 Uhr, auf einem Verbindungsweg zwischen der Kreisstraße nach Größhöchberg und Dauernberg unterwegs. Die Strecke ist gesplittet, es befinden sich immer wieder größere "Splitflecken" auf der Fahrbahn. Ein entsprechendes Warnschild sowie eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h sind am Beginn des Gemeindeverbindungswegs aufgestellt. Im Bereich einer scharfen Linkskurve rutschte dem Kradfahrer aufgrund eines von ihm nicht erkannten "Rollsplitfleckens" das Vorderrad weg und er kam zu Fall. Er zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

B 14, Backnang-Strümpfelbach: Motorradfahrer stürzte - Zeugen zu dem Unfall gesucht

Zu einem Unfall, der sich am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr auf der B 14, zwischen Backnang und Strümpfelbach ereignete sucht die Polizei in Backnang, Tel.: 07191/909-0, Zeugen. Ein 27 Jahre alter Mercedes-Fahrer fuhr von Backnang Richtung Strümpfelbach. Hier wollte er ein Fahrschulauto überholen. In etwa zum selben Zeitpunkt überholte ein nachfolgender 43 Jahre alter Motorradfahrer von hinten die Kolonne. Als der Motorradfahrer auf Höhe des Mercedes fuhr, begann der Mercedes-Fahrer seinen Überholvorgang. Der Motorrad-Fahrer bremste sein Fahrzeug voll ab und kam hierbei zu Fall. Er zog sich leichte Verletzung zu. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der Schaden an dem Motorrad beträgt circa 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung