Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

26.08.2014 – 15:13

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstahl aus Wohnhaus, Einbruch in Ladengeschäft, Arbeitsunfall, Unfälle

Aalen (ots)

Weinstadt-Endersbach: Diebstahl aus Wohnhaus

In der Zeit zwischen Montagabend, 18.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 6 Uhr, begab sich ein Unbekannter in eine offenstehende Garage in der Staufenstraße. Von dort aus gelangte er in die Kellerräume des angrenzenden Wohnhauses und entwendete aus diesen zwei Rucksäcke, Bargeld in Höhe von etwa 60 Euro sowie eine Fahrradwerkzeugtasche. Der Gesamtwert der Gegenstände beläuft sich auf circa 160 Euro. Täterhinweise liegen nicht vor. Hinweise auf verdächtige Personen im Bereich nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter Telefon 07151/65061 entgegen.

Schwaikheim: Mercedes gegen Schutzplanken

Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand an einem Mercedes am Dienstagvormittag. Dessen 32-jährige Fahrer fuhr kurz nach 10 Uhr an der Anschlussstelle Schwaikheim auf die Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Waiblingen auf und lenkte aus Unachtsamkeit zu stark nach rechts. Hierdurch stieß er gegen die am rechten Fahrbahnrand befindlichen Schutzplanken, die lediglich leicht verbogen wurden.

Backnang: Einbruch in Ladengeschäft

Unbekannte brachen in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Ladengeschäft in der Weissacher Straße ein. Nachdem die Einbrecher zunächst vergeblich versuchten, über eine Türe in das Gebäude zu kommen, gelang es ihnen schließlich ein Fenster aufzuhebeln. Hierdurch konnten sie in ein dahinterliegendes Büro einsteigen und entnahmen aus einer Schublade eine Geldkassette mit etwa 200 Euro. Danach begaben sich die Diebe in den Verkaufsraum und entwendeten aus einer weiteren Schublade mehrere hundert Euro Wechselgeld. Der angerichtete Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen im Bereich nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Waiblingen-Hegnach: 59-Jähriger nach Arbeitsunfall scherverletzt

Mit schweren Verletzungen musste am Dienstagmittag ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer nach einem Arbeitsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann fuhr gegen 11.45 Uhr auf dem Gelände des Asphaltwerks in der Neckarstraße mit seinem voll beladenen Sattelzug rückwärts an eine Schüttung, um dort Schotter abzukippen. Der Sattelzug stand hierbei aufgrund eines seitlichen Gefälles des Untergrundes leicht schräg. Als der Mann den Auflieger abkippen wollte und dieser hierzu in die Höhe fuhr, bekam der Sattelzug Übergewicht und kippte komplett nach rechts. Hierdurch wurde der 59-Jährige im Fahrerhaus umhergeschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Nach dem derzeitigen ermittlungsstand kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden

Murrhardt: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeug-Lenker beschädigte am Dienstag zwischen 6 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Berliner Straße die Überdachung von den Einkaufswagen. Vermutlich stieß der Unbekannt beim rückwärts Ausparken gegen die Überdachung. An dieser entstand Sachschaden in Höhe von knapp 3500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Murrhardt unter Telefon 07192/5313 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
telefon : 07361/580- 105 bis 110

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell