Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.08.2014 – 11:06

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Ladendieb in CR, Unfäll in CR, Satteldorf und Fichtenberg, Sachbeschädigung in Fichtenberg, aggressive Kuh in Gaildorf; versuchte Abzocke in Schrozberg; Fahrraddiebe in CR

Aalen (ots)

Crailsheim: Fahndung nach flüchtigem Ladendieb

Am Donnerstagabend, kurz nach 22 Uhr, flüchtete aus einem Einkaufsmarkt ein Ladendieb, der kurz zuvor vom Personal beim Diebstahl überrascht worden war. Die Crailsheimer Polizei fahndete mit drei Fahrzeugen nach dem Mann, der dunkel bekleidet war und einen dunklen Rucksack dabei hatte. Was der Mann genau gestohlen hatte war nicht bekannt. Die Fahndung blieb erfolglos.

Crailsheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, zwischen 17.30 und 19 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Fitnesscenters im Jagstgartenweg ein Peugeot hinten links angefahren. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die Polizei in Crailsheim, Tel.: 07951/480-0, bittet um Hinweise.

Crailsheim: Fahrraddiebe unterwegs

Gleich zwei Fahrräder wurden am Donnerstag in Crailsheim entwendet. Zwischen 9 und 19 Uhr wurde in der Ringstraße neben einer Buchhandlung ein abgeschlossenes Rad entwendet. Zwischen 16 und 20 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Haller Straße ein Herrenrad, das ebenfalls gesichert war, entwendet. Bei dem Herrenrad handelt es sich um ein Rad der Marke Pegasus, 28 Zoll, Farbe grau/orange-farbene Herrenrad hatte einen Wert von circa 350 Euro.

Satteldorf: Lkw übersieht beim Anfahren Pkw

Ein 35 Jahre alter Fahrer eines Lkw wollte am Donnerstagnachmittag, gegen 18.15 Uhr, vom Fahrbahnrand in der Industriestraße vom Fahrbahnrand anfahren. Hierbei übersah er eine von hinten kommende 58 Jahre alte Audi-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei ein Schaden in Höhe von circa 5.500 Euro entstand.

Schrozberg: Versuchte Abzocke

Eine 50-Jahre alte Frau aus Schrozberg sollte dieser Tage offensichtlich abgezockt werden. Sie hatte Ende 2013 an einem Gewinnspiel einer Frauenzeitung teilgenommen, bei der ein sportliches Auto ausgelobt worden war. Dieser Tage erhielt sie einen Anruf eines Mannes, der offensichtlich von der Spielteilnahme wusste. Der Frau wurde verkündet, dass vor kurzem die Hauptziehung stattfand und dass sie stolze Gewinnerin von einem Preisgeld von knapp 40.000 wurde. Bis zur Übergabe des Geldes sei nur noch ein Schritt zu tun. Sie müsse lediglich die Notargebühren, die sich zwischen 400 und 900 Euro bewegen begleichen. Dies soll per Telecash erfolgen. Die Dame wandte sich unverzüglich an die Polizei, was das einzig Richtige ist.

Fichtenberg: Wildunfall

Zwischen Fornsbach und Fichtenberg, kurz vor der Abzweigung Rupphof, querte am Freitag, gegen 01.30 Uhr, die Fahrbahn. Ein 44 Jahre alter BMW-Fahrer erfasste das Tier. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 200 Euro.

Gaildorf: Aggressive Kuh lebt solo im Wald

Ein Autofahrer stand am Donnerstagabend im Haspelwald, zwischen Winzenweiler und Mittelfischach einer aggressiven Kuh gegenüber. Ermittlungen beim Besitzer des Rindes ergaben, dass die Kuh schon seit einigen Wochen durch den Haspelwald streift. Sie lässt sich nicht mehr einfangen. Nach dem letzten Versuch sie wieder in die Herde zu integrieren, ist sie erneut ausgebrochen und macht seither eins auf Solo. Die Kuh sucht bei jedem Annäherungsversuch das Weite. Die Kuh ist im 5 Monat trächtig und soll daher nicht erschossen werden. Die Kuh wohnt bis auf weiteres im Wald, bis der Tierhalter eine Lösung gefunden hat.

Fichtenberg: Schmierereien über Betongemälden

In der neuen Fußgängerunterführung in der Rathausstraße Fichtenberg waren die Betonwände mit Gemälden verschönt worden. Diese Gemälde wurden in der Nacht zum vergangenen Montag von unbekannten Tätern mit Schmierereien übersprüht worden. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Sie ist davon abhängig, ob sich die Schmierereien problemlos entfernen lassen. Hinweise an die Polizei in Gaildorf, Tel.: 07971/9509-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen