Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diesel abgezapft - Sachbeschädigung - Unfälle

Aalen (ots) - Murrhardt: Zusammenstoß in Kurve

Ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 14.25 Uhr die L 1119 zwischen Murrhardt und Vorderwestermurr. In einer unübersichtlichen Linkskurve kam der Autofahrer infolge Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem ordnungsgemäß entgegengekommenen Mercedes. Während die Unfallbeteiligten unverletzt geblieben sind, ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 7500 Euro zu verzeichnen.

Auenwald-Oberbrüden: Blauer Renault Twingo nach Unfallflucht mit Verletztem gesucht

Nach einem Unfall auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Oberbrüden und Trailhof, am Donnerstag, gegen 08.45 Uhr, sucht das Verkehrskommissariat Backnang einen blauen Renault Twingo. Bei dem Unfall wurde ein 34 Jahre alter BMW-Fahrer schwer verletzt. Der BMW-Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf der engen Straße zwischen dem Trailhof und Oberbrüden unterwegs. Circa 400 Meter vor Oberbrüden kam ihm, laut eigenen Angaben, ein blauer Renault Twingo entgegen. Die Fahrzeuge berührten sich mit den Spiegeln. Der BMW-Fahrer zog sein Auto nach rechts und kam auf das unbefestigte Bankett. Er lenkte anschließend gegen und kam danach nach links. Hier fuhr anschließend in ein seitlich angrenzendes und steil abfallendes Waldstück, wo er nach 50 Metern auf dem Dach zum Liegen kam. Der Mann wurde hierbei schwer verletzt. Trotzdem gelang es ihm, sich aus dem total beschädigten Fahrzeug zu befreien und den Abhang hinaus zu klettern. Er wurde von einem Ersthelfer aufgefunden, der die Polizei und den Rettungsdienst verständigte. Nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt kam er ins Krankenhaus. Der Schaden an dem Fahrzeug beträgt circa 2.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Backnang, Tel.: 07191/909-0.

Schorndorf: Diesel aus Bagger abgezapft

Von einer Baustelle in der Richard-Kapphan-Straße wurden aus einem dort abgestellten Bagger circa 200 Liter Diesel abgezapft. Die Tatzeit kann auf den Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 16.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7 Uhr, eingegrenzt werden. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Backnang-Maubach: Sachbeschädigung an Mehrzweckhalle

Auf mindestens tausend Euro wird der Schaden geschätzt, den Unbekannte an der Mehrzweckhalle im Stubener Weg anrichteten. Diese hatten die Mehrzweckhalle in den letzten Tagen rundum mit schwarzer Farbe beschmiert. Täterhinweise liegen nicht vor.

Großbottwar: Geschädigter einer Unfallflucht gesucht

Auf der Landesstraße 1115 streiften sich am Donnerstagnachmittag zwei Pkw. Weil der Unfallverursacher zunächst weiterfuhr, ist nun der entgegen kommende Geschädigte nicht bekannt. Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr, kurz vor Großbottwar. Der 79-jährige Fahrer eines Ford C-Max überholte in Richtung Autobahn einen Lkw. Ein entgegen kommender Pkw musste ausweichen und kam dabei in den Straßengraben. Dennoch streiften sich die beiden Pkw leicht. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle und konnte von anderen Verkehrsteilnehmern nach einigen Kilometern angehalten werden. Wie der Polizei bekannt wurde, wartete der Geschädigte einige Zeit an der Unfallstelle, war dann aber bei der Rückkehr des Verursachers und beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Die Polizei sucht nun einerseits Zeugen des Unfalls, andererseits den Geschädigten, der einen Pkw mit BK-Kennzeichen gefahren haben soll. Hinweise und Meldungen werden von der Polizei in Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: