Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

21.08.2014 – 10:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: LKR Schwäbisch Hall: 88-jähriger Mann tödlich verunglückt; Verkehrsunfälle und Schmiererei

Aalen (ots)

Schrozberg: Diesel abgezapft

Aus einem in der Steinstraße abgestellten Lkw wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Diesel gestohlen. Die Täter öffneten den unverschlossenen Kraftstofftank und schlauchten rund 200 Liter im Wert von rund 270 ab. Hinweise nimmt die Polizei in Blaufelden unter Telefon 07953/925010 entgegen.

Crailsheim: Ausparkschaden

Beim Ausparken am Mittwochmittag auf einem Parkplatz an der Beuerlbacher Straße stieß eine 21-jährige Golf-Fahrerin gegen einen geparkten Hyundai. Gegen 11.30 Uhr entstand dabei an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 600 Euro.

Frankenhardt: von der Fahrbahn abgekommen

In der Nacht zum Donnerstag kam ein Pkw zwischen Crailsheim und Ellwangen von der Bundesstraße 290 ab und wurde dabei beschädigt. Die 20-jährige Fahrerin war gegen 3.15 Uhr vermutlich nur kurz unachtsam, kam zu weit nach links und konnte dann ihr Fahrzeug nicht mehr korrigieren. Am Ford Ka entstand Sachschaden von einigen hundert Euro.

Schwäbisch Hall: Verpuppung

Der Polizei wurde am Mittwochmorgen eine auf dem Karlsbader Weg liegende Person gemeldet. Nahezu gleichzeitig ging ein Anruf über die Rettungsleitstelle ein, dass auf der Straße eine Puppe liege. Vor Ort angekommen, stellte die Polizei dann tatsächlich fest, dass eine vollständig bekleidete Schaufensterpuppe auf der Straße lag. Ganz in der Nähe Stand auch eine gelbe Warnleuchte, die allerdings nicht in Betrieb war. Noch ist unbekannt, was diesem Szenario zugrunde lag. Bei der Polizei wurde bislang nicht bekannt, dass durch das Hindernis eine Gefahrensituation entstand.

Schwäbisch Hall: Schmiererei

In der Breiteichstraße wurde auf dem zukünftigen Baugrundstück ein Container mit grüner Farbe beschmiert. Dabei wurde ein Schaden von rund 500 Euro angerichtet. Der Schaden wurde am Mittwoch bemerkt, kann aber auch schon länger zurückliegen. Die Polizei in Schwäbisch Hall nimmt unter Telefon 0791/4000 entsprechende Hinweise entgegen.

Ilshofen: Dachs angefahren

Auf der Landesstraße 2218 wurde in der Mittwochnacht zwischen Rudelsdorf und Ilshofen ein Dachs angefahren. Am BMW des 61-jährigen Fahrers entstand dabei gegen 23.50 Uhr ein Schaden von rund 1000 Euro. Der Dachs verendete an der Unfallstelle. Fichtenberg: Vorfahrtverletzung

An der Einmündung der Hauptstraße in die Landesstraße 1066 stießen am Donnerstagmorgen zwei Pkw zusammen. Die 47-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat bog gegen 5.45 Uhr nach links, Richtung Gaildorf in die Vorfahrtstraße ein. Da sie dabei den vorfahrtberechtigten Pkw Audi eines 22-jährigen Fahrers übersah, prallten die Fahrzeuge zusammen, wob ein Schaden von rund 6000 Euro entstand.

Gaildorf: 88-jähriger Mann tödlich verunglückt

Als am Mittwochabend ein 88-jähriger Mann nicht von Arbeiten in seinem Gartengrundstück nach Hause zurückkam, suchten seine Angehörigen nach ihm. Da sie bei der Nachsuche sahen, dass er im Garten Rasen gemäht hatte, suchten sie im Bereich Kieselberg nach ihm, wo er möglicherweise das Schnittgut entsorgt hatte. Dabei fanden sie ihn gegen 20 Uhr am Fuß eines steil abfallenden Abhanges. Der sofort alarmierte Notarzt konnte nicht mehr helfen, sondern nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Da zumindest ein Unglücksfall vorlag, wurde die Polizei verständigt, die vor Ort die Ermittlungen aufnahm. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann mit seinem Anhänger an den Abhang herangefahren war, um das gemähte Gras über die Klinge zu werfen. Dabei war er abgestürzt und rund 60 Meter tiefer aufgeschlagen, wo er sich die tödlichen Verletzungen zuzog. Die Kriminalpolizei konnte durch ihre Ermittlungen feststellen, dass es sich um einen Unglücksfall ohne weitere Beteiligung Dritter handelte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen