Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis:u.a. Wohnmobil aufgebrochen, Raub gescheitert, Unfälle, Trafobrand in Firma

Aalen (ots) - Winnenden: Wohnmobil aufgebrochen

Zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagfrüh wurde ein Wohnmobil aufgebrochen, welches im Seehaldenweg abgestellt war. Ein Dieb schlug die Scheibe der Beifahrertüre ein und konnte dadurch ins Innere gelangen. Entwendet wurde eine Spiegelreflexkamera sowie ein DVD-Player im Gesamtwert von über 400 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Schorndorf: Diebstahl von Spiegelabdeckungen

Von einem Mercedes, der in der Wiesenstraße abgestellt war, wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag beide Spiegelabdeckungen entwendet. Diese waren aus Carbon und hatten einen Wert von etwa 1700 Euro.

Backnang: Nissan gegen Hauswand gerollt

Ein Pkw Nissan machte sich am Dienstagmorgen auf dem Schillerplatz selbständig und rollte rückwärts gegen eine Hauswand. Der 40-jährige Besitzer hatte sein Fahrzeug gegen 7 Uhr auf einem Stellplatz abgestellt und nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Durch die Kollision mit der Hauswand wurde selbige licht beschädigt, zudem ging eine Schaufensterscheibe zu Bruch. Der Schaden am Haus wird auf 2.000 Euro beziffert, der am Pkw auf 3.000 Euro.

Backnang: Raub auf 50-jährige Frau scheiterte - Täter festgenommen

Am Montagnachmittag stiegen eine 50-jährige Frau und ein 22 Jahre alter Mann an der Bushaltestelle "Plaisirschule" im Berliner Ring aus einem Linienbus aus. Den bisherigen Ermittlungen zufolge versuchte der junge Mann, kurz nach dem Aussteigen, der Frau ihre Tasche mit Gewalt zu entreißen. Es kam zu einem kleinen Gerangel. Darauf wurde der Busfahrer aufmerksam, der sich einschaltete und den Burschen ansprach. Er ließ in der Folge von seinem Opfer ab und flüchtete. Die Frau zog sich bei dem Übergriff leichte Verletzungen zu. Der Täter, der von Zeugen gut beschrieben werden konnte, wurde bereits kurz nach 15 Uhr von einer Polizeistreife festgenommen.

Alfdorf: Trafobrand in Firma

Die Freiwillige Feuerwehr Alfdorf rückte am Dienstagmorgen zu einem Brand in einer größeren Firma in der Industriestraße aus. Wie sich herausstellte, geriet gegen 11 Uhr ein Trafo im dortigen Kompressorraum in Brand. Dieser konnte durch die Wehrmänner, die mit sechs Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz waren, rasch abgelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. Die Firma war für die Dauer von etwa zwei Stunden ohne Strom. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Schorndorf: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine kurze Unaufmerksamkeit war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen, kurz nach 8 Uhr auf der Bundesstraße 29 ereignete. Ein 20 Jahre alter Fahrer eines BMW fuhr in Richtung Aalen und kam vor dem Sünnchentunnel zunächst nach rechts auf das unbefestigte Bankett. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn übersteuerte der junge Fahrer seinen Pkw, geriet ins Schleudern und kam schließlich gänzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr er eine steigende Leitplanke, sodass sein BMW auf das Dach gedreht wurde und circa 40 Meter weite auf dem Dach weiterrutschte. Schließlich kippte das Fahrzeug an einer Böschung wieder auf die Räder. Der Mann konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Obwohl er augenscheinlich unverletzt blieb, wurde er vorsorglich von einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein nicht mehr fahrbereiter BMW musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: