Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Erpressung mit Täterfestnahme in Welzheim; Unfälle in Fellbach, WN und Weinstadt; Einbrüche in Leutenbach und WN, u.a.

Aalen (ots) - Fellbach: Parkplatzunfall

Ein 85 Jahre alter Audi-Lenker wollte am Montagmittag gegen 13:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Gotthilf-Bayh-Straße einparken. Dabei stieß er mit dem vorderen rechten Fahrzeugeck an den rechts daneben, ordnungsgemäß geparkten Pkw VW einer 52-Jährigen. Der Gesamtschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Fellbach: Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

In der Hinteren Straße, auf dem Parkplatz einer dort gelegenen Bankfiliale, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen ordnungsgemäß geparkten VW Multivan und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Pkw wird auf circa 2.000 Euro beziffert. Der Streifschaden wurde vermutlich zwischen 7:15 Uhr und 9:15 Uhr am Montagmorgen verursacht. Hinweise zum Verursacherfahrzeug nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711/5772-0 entgegen.

Fellbach: Lkw beschädigt anderen Lkw

Am Montagmorgen gegen 7:45 Uhr befuhr ein 63 Jahre alter Lkw-Lenker mit seinem Fahrzeug der Marke Daimler die Bruckerstraße von der Cannstatter Straße kommend in Richtung Kreisverkehr Wabilinger Straße. Er wollte zum Entladen seiner Ware am linken Fahrbahnrand, entgegen der Fahrtrichtung anhalten. Er fuhr in eine Parklücke ein und beschädigte hierbei den ordnungsgemäß geparkten Lkw Ford. Am Verursacher-Lkw entstand offensichtlich kein Schaden, am beschädigten Lkw beläuft sich der Sachschaden auf circa 2.000 Euro.

Remshalden: Graffiti - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter verunreinigten die Rückseite der Realschule in der Goethestraße indem sie mehrfarbiges Graffiti aufsprühten. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Die Schmierereien wurden vermutlich zwischen Freitagmittag 12 Uhr und Montagmorgen 7 Uhr angebracht. Zeugen die Hinweise zu den Tätern geben können werden gebeten, sich beim Polizeiposten Remshalden unter der Telefonnummer 07151 72463 zu melden.

Waiblingen: Baucontainer aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter brachen übers Wochenende die Türe zu einem Baucontainer in der Ziegeleistraße auf. Hierbei wurden zwei mobile Klimageräte im Wert von je 1.000 Euro entwendet sowie Münzgeld in geringer Höhe.

Waiblingen: Sattelauflieger-Unfall 1

Ein 47-jähriger Lenker eines Sattelzuges befuhr die Westumfahrung in Fahrtrichtung Fellbach und dann über die Anschlussstelle Waiblingen-Süd auf die Bundesstraße 14. Er benutzte hierbei den linken der beiden Fahrstreifen. Als er nach rechts überwechseln wollte übersah der 47-Jährige den Pkw Peugeot einer 34 Jahre alten Frau, welche sich neben dem Sattelauflieger befand. Bei der Kollision am Montagmorgen gegen 10 Uhr entstand ein Gesamtschaden von circa 2.500 Euro.

Weinstadt: Sattelauflieger-Unfall 2

Am Montagmorgen gegen 9:30 Uhr musste ein 56 Jahre alter Lenker seinen Sattelauflieger zum Abladen rückwärts neben einem geparkten Pkw in der Boschstraße einparken. Hierbei blieb der 56-Jährige mit dem rechten hinteren Heck des Aufliegers am Sprinter der Marke Daimler-Benz hängen. An beiden Fahrzeugen beläuft sich der Schaden auf jeweils 2000 Euro.

Weinstadt: Sattelauflieger-Unfall 3

Der Sattelzug eines 63-Jährigen stand am Montagmorgen gegen 8:30 Uhr unmittelbar nach dem gesperrten Birkelparkplatz auf dem Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart. Der Lenker stoppte den Auflieger, da dieser Luft aus der Druckluftanlage verlor. Auf Grund des Defekts setzte der 63 Jahre alte Fahrer zurück um auf dem gesperrten Parkplatz zu parken. Beim Zurücksetzten fuhr er auf dem hinter ihm stehenden Pkw eines 28-Jährigen auf. Am Lkw war kein offensichtlicher Schaden erkennbar, am Pkw der Marke Daimler-Benz wurde die Front eingedrückt, der Sachschaden beläuft sich auf circa 3000 Euro.

Weinstadt: Sachbeschädigung

Zwischen Donnerstagnachmittag und Samstagmorgen verursachten unbekannte Täter einen Sachschaden, der sich auf circa 1.500 Euro beläuft. Die Täter rollten von einer, auf einem speziellen Anhänger befindlichen Kabeltrommel circa 1000 Meter Leerrohr ab. Durch die vielen Knickstellen war das Leerrohr zur weiteren Verwendung unbrauchbar.

Berglen: Rangierunfall

Unbekannter Täter beschädigte zwischen Sonntagnachmittag 14 Uhr und Montagmorgen 9 Uhr einen in der Heuss-Straße abgestellten Pkw. Vermutlich ist die Beschädigung an dem Peugeot einer 37-Jährigen beim Rangieren entstanden. Der Unbekannte entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro beziffert.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen

Erpressung in Welzheim - vier Tatverdächtige festgenommen

Ein 37 Jahre alter Mann aus Welzheim erhielt am Donnerstag eine SMS. Demzufolge sollte er 20.000 Euro an einen unbekannten Erpresser zahlen. Im Falle dass die Forderung nicht erfüllt wird, wurde dem Mann und seiner drei Jahre alten Tochter Leid angedroht. Er machte das einzig Richtige, er setzte sich mit der Polizei in Verbindung. Am Samstagmorgen nahm der Erpresser erneut Kontakt mit seinem Opfer auf und stellte ihm ein Ultimatum für die Geldübergabe. Es wurde nun ein erhöhtes Lösegeld gefordert. Erneut kam es zu Drohungen. Das geforderte Geld wurde dann am Samstagnachmittag in Welzheim an einem vereinbarten Ablageort hinterlegt. Diese Ablageörtlichkeit wurde durch Beamte des Präsidiums Einsatz observiert. Es konnten im weiteren Verlauf vier Personen festgestellt werden, die sich in unterschiedlicher Zusammensetzung dem Ablageort näherten und wieder entfernten. Gegen 20 Uhr wurden dann die vier Personen festgenommen, nachdem einer dieser vier Personen das Geldpaket aus einem Mülleimer geholt hatte. Bei diesen vier Personen handelt es sich um einen 46 Jahre alten Mann aus Welzheim, seine 15 Jahre und 24 Jahre alten Söhne und einen 35-jährigen Bekannten. Alle stammen aus Südosteuropa und sind in Welzheim wohnhaft. Der 46-Jährige ist nach bisherigen Erkenntnissen der Haupt-Tatverdächtige. Zum Motiv gibt es derzeit noch keine konkreten Hinweise. Der 46-Jährige wurde am Sonntag auf Antrag der Stuttgarter Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Es erging Haftbefehl gegen den Mann. Er kam in Untersuchungshaft. Die weiteren Tatverdächtigen wurden auf freien Fuß gesetzt. Der Haupt-Tatverdächtige ist wegen verschiedener Delikte polizeibekannt.

Leutenbach-Nellmersbach: Einbruch - Fünf Täter gestört

Am Montag, gegen 12 Uhr, beobachtete ein Anwohner des Finkenwegs, dass offensichtlich im Nachbarhaus eingebrochen worden war. Fünf Männer, die nicht beschrieben werden können, flüchteten mit einem dunklen 3-er BMW mit dem Kennzeichen ME ??. Eine sofort ausgelöste Fahndung, in die auch ein Hubschrauber und zahlreiche Streifenwagen mit einbezogen wurden, blieb erfolglos. Offensichtlich wurden geringe Mengen Bargeld, ein I-Pod und Schmuck in noch nicht zu beziffernden Wert entwendet. Die vermeintlichen Täter sollen circa 20 - 25 Jahre alt sein. Es hatte auffallend schmächtige Personen darunter. Die Polizei in Winnenden, Tel.: 07195/694-0, fragt: Wer hat das Fahrzeug mit dem auffallenden Kennzeichen ME-?? gesehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: