Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Schwerverletzte bei Fahrrad- sowie Motorradunfällen, Lkw in Waldrems übersehen

Aalen (ots) - Schorndorf-Haubersbronn: Fahrradfahrer schwerverletzt

Ein 71-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Mittwochvormittag alleinbeteiligt und zog sich hierbei schwere Verletzungen am Kopf zu. Der Senior befuhr gegen 10 Uhr mit seinem Herrenfahrrad die Straße Am Niederfeld in Richtung Schorndorf und verlor hierbei aus ungeklärter Ursache die Kontrolle, sodass er stürzte. Er wurde mittels Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Sachschaden am Fahrrad entstand nicht. Der Mann trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm.

Weinstadt: Motorradfahrerin schwerverletzt

Am Montagabend ereignete sich gegen 18 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Motorradfahrerin schwerverletzt wurde und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die 50-jährige Frau fuhr mit ihrer BMW auf der Landesstraße 1199 in Richtung Strümpfelbach im Bereich der Anschlussstelle zur Bundesstraße 29 an einer Fahrzeugschlange vorbei. Hierbei überfuhr sie eine Sperrfläche. Im selben Moment wendete ein 21-Jähriger mit seinem Audi über die Sperrfläche und übersah hierbei die 50-Jährige. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und verletzte sich schwer. Sie wurde durch einen Notarzt sowie einem Rettungswagen an der Unfallstelle erstversorgt. Auch der 21-Jährige wurde verletzt. Er zog sich vermutlich durch einen ausgelösten Airbag Prellungen zu. An seinem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Schaden an der BMW wird auf 2.000 Euro beziffert.

Backnang-Waldrems: Lkw übersehen

Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen, kurz vor 6 Uhr in der Neckarstraße ereignete. Ein 49 Jahre alter Lenker eines Range Rover fuhr aus einem Grundstück auf die Neckarstraße aus und übersah hierbei einen in Richtung Bundesstraße 14 fahrenden Klein-Lkw. Dessen 46-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: