Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Gmünd: Seniorin belästigt und verletzt, Polizei sucht Zeugen

Aalen (ots) - Eine 79-jährige Frau wurde am Sonntagnachmittag von einem Mann belästigt und verletzt. Die Seniorin saß auf einer Bank an einem Feldweg am östlichen Ortsrand von Straßdorf in der Verlängerung des Schorrenwegs. Gegen 16.30 Uhr setzte sich ein Mann neben sie, der sie zunächst verbal belästigte. Als sich die Geschädigte einige Meter entfernt hatte, stieß sie der Mann zu Boden und legte sich auf sie. Aufgrund ihrer Gegenwehr konnte sie den Beschuldigten vertreiben. Die Seniorin erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. Kurze Zeit später alarmierte die Geschädigte die Polizei, die sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter einleitete. Rund eine Stunde später traf eine der Fahndungsstreifen in der Weißensteiner Straße, an der Einmündung der Dominikus-Debler-Straße einen Mann an, auf den die Beschreibung passte und nahm ihn vorläufig fest. Der 32-jährige mutmaßliche Täter wurde anschließend in einer geschlossenen Psychiatrischen Klinik untergebracht. Die Kriminalpolizei, die die Ermittlungen übernommen hat, sucht Zeugen, die um die Tatzeit gegen 16.30 Uhr im Tatortbereich Beobachtungen gemacht haben. Von Interesse für die Polizei sind dabei alle Personen, die selbst in Straßdorf, östlich der Einhornstraße, auf den Spazier- und Feldwegen unterwegs waren, und deren Wahrnehmungen. Von Interesse sind insbesondere die Bereiche Straßdorf, die östliche Weißensteiner Straße und die Wege zwischen diesen zwei Orten. Möglicherweise hat sich der Mann auch auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof aufgehalten. Zudem sucht die Polizei Zeugen, die am Sonntagnachmittag einen Mann gesehen haben, auf den die nachfolgende Beschreibung passt: Der Tatverdächtige hat sehr kurz geschnittene, dunkle Stoppelhaare. Er sieht eher älter aus als er ist und kann auf ein Alter zwischen 30 und 40 geschätzt werden. Er trug schwarze Turnschuhe, eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes T-Shirt mit einer blau-weißen Aufschrift. Als er festgenommen wurde, war er komplett durchnässt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Aalen unter Telefon 07361/580130 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: