Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Vier Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Aalen: Gegenverkehr ausgewichen und von der Fahrbahn abgekommen Ein 17-jähriger Lenker eines BMW fuhr am Freitag, gegen 15.00 Uhr auf der B29, Westumgehung, in Richtung Schwäbisch Gmünd. Kurz vor dem Rombachtunnel musste er wegen eines auf seiner Fahrspur entgegenkommenden Kleintransporters ausweichen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Es wurden mehrere Verkehrszeichen beschädigt, der Gesamtschaden beläuft sich über 3000.- Euro. Der 17-Jährige war im Rahmen des begleitenden Fahrens mit seinem Vater als Aufsicht unterwegs. Der Kleintransporter, er soll eine weiße oder graue Farbe haben, fuhr anschließend weiter in Richtung Nördlingen, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er soll einen flachen Anhänger mitgeführt haben, auf welchem sich eventuell Baumaterial befand. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Polizeirevier Aalen, Telefonnummer 07361/5240, zu melden.

Aalen-Wasseralfingen: Fehler beim Wenden Am Freitag, gegen 12.45 Uhr befuhr ein 49-jähriger Opel-Fahrer die Ellwanger Straße in Richtung Nördlingen. Am Ortsausgang von Wasseralfingen bemerkte er, dass er sich verfahren hatte und versuchte sein Fahrzeug trotz Verbots zu Wenden. Eine nachfolgende 41-jährige VW Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000.- Euro.

Aalen: Alkoholisiert den Vorrang des Gegenverkehrs missachtet. Ein 56-jähriger Fiat-Fahrer fuhr am Freitagabend gegen 23.45 Uhr die B 29 von Hüttlingen Richtung Essingen. Auf Höhe der Abzweigung nach Affalterried wollte er nach links abbiegen und missachtete hierbei den Vorrang eines entgegenkommenden BMW. Der alkoholisierte Unfallverursacher flüchtete zunächst trotz schwerer Verletzungen zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen werden. Im BMW wurden alle drei Insassen leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf insgesamt 8000.- Euro. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein einbehalten.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall Sachschaden in Höhe von ca. 1000.- Euro entstand am Freitag, gegen 10.45 Uhr bei einem Auffahrunfall in der Rektor-Klaus-Straße. Eine 47-jährige Skoda-Fahrerin war aus Unachtsamkeit auf den VW einer 55-Jährigen aufgefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Steffen Opferkuch
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: