Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des Diebstahls in der Altstadt

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 28.09.2018, gegen 11:00 Uhr, entwendeten zwei bislang unbekannte ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

21.07.2014 – 17:21

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Aalen: zwei Verletzte bei frontalem Unfall am Nachmittag und Unfallflucht am Morgen

Aalen (ots)

Aalen: zwei Verletzte bei frontalem Unfall

Auf der Bundesstraße 19 wurden am Montagnachmittag zwei Fahrzeugführer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Die Bundesstraße war im dichten Feuerabendverkehr sofort aus beiden Richtungen verstopft. Kurz vor 16 Uhr kam ein Pkw Opel Corsa, aus Richtung Oberkochen kommend, kurz nach der Abfahrt Unterkochen zunächst nach rechts in die Leitplanken. Von dort wurde er nach links abgewiesen, drehte sich dabei quer zur Straße und blockierte die Gegenfahrspur, wo ihn der entgegen kommende Pkw Citroen eines 58-Jährigen frontal erfasste. Sowohl er, als auch der 41-jährige Renault-Fahrer zogen sich beim Unfall Verletzungen zu, die nach der erfolgten Erstbehandlung an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst im Ostalbklinikum weiterversorgt werden mussten. Die Bundesstraße war bis kurz vor 17 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde vor der Unfallstelle jeweils ausgeleitet. Sowohl auf der Bundesstraße, als auch auf den Umleitungsstrecken entstanden lange Staus, die sich allerdings nach Freigabe des Verkehrs an der Unfallstelle schnell wieder auf das übliche Maß auflösten.

Aalen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein 32-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Montagmorgen gegen 6.15 Uhr die Hofherrnstraße in Richtung Nesslau. Ein von rechts aus der Wellandstraße kommender weißer Transporter bog zeitgleich in die Vorfahrtsstraße ein. Auto und Radfahrer berührten sich, der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern, der sich beim Unfall leicht verletzt hatte. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Aalen unter Telefon 07361/5800 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen