Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Garagenbrand in Schwäbisch Gmünd; Vier Wohncontainern in Schwäbisch Gmünd - Appenhaus ausgebrannt; Gartenabfälle in Schwäbisch Gmünd mutwillig durch Unbekannten angezündet

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd Garagenbrand

Am Samstag gegen 22:00 Uhr brannte es in einer Garage in Schwäbisch Gmünd, in der Eduard-Forster-Straße. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein 33-jähriger Hausbesitzer noch nicht vollständig erkaltete Grillkohlereste in seiner Garage deponiert. Als der 33-Jährige gegen 22 Uhr feststellte, dass Rauch aus der Garage drang, öffnete er das Garagentor. Durch die plötzliche Sauerstoffzufuhr kam es zum Brandausbruch, durch den Teile des Garageninventars beschädigt wurden. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1.000 EUR. Die Feuerwehr aus Schwäbisch Gmünd hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Schwäbisch Gmünd - Appenhaus Vier Wohncontainern ausgebrannt

Am Sonntag um 00:00 Uhr brannten in Schwäbisch Gmünd - Appenhaus vier Container, die bei den dortigen Hallen und Gewächshäusern standen. Die nebeneinander aufgestellten Container waren als Aufenthalts- und Küchenräume genutzt. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd brannten die Container vollständig aus. Die Schadenshöhe beträgt ca. 20.000 EUR. Über die Brandursache liegen noch keine Hinweise vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

Schwäbisch Gmünd Gartenabfälle mutwillig angezündet

Eine kleine Personengruppe befand sich am Sonntag gegen 00:00 Uhr in Schwäbisch Gmünd in der Heugenstraße vor einem derzeit unbewohnten Gebäude. Personen aus dieser Gruppe schlugen gegen ein Metalltor und versuchten auch dieses zu übersteigen. Anschließend wurde eine Zigarettenkippe gezielt in einen Haufen von Gartenabfällen geworfen, der dadurch letztlich in Brand geriet. Da sich die Abfälle unter einem Carport befanden, wurde dieser, wie auch der Carport auf dem Nachbargrundstück, durch das Feuer beschädigt. Auch die Hausfassade und ein geparktes Auto wurden in Mitleidenschaft gezogen, so dass schlussendlich ein Schaden von etwa 10.000 EUR zu beklagen ist. Die Feuerwehr aus Schwäbisch Gmünd hatte das Feuer schnell abgelöscht. Die Kriminalpolizei ist in die Ermittlungen eingeschaltet. Zeugen, die Hinweise zu der Personengruppe geben können, werden gebeten, sich direkt mit dem Polizeirevier in Schwäbisch Gmünd (07171/358-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Thomas Krauss
Telefon: 07361 580-130
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: