Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

17.07.2014 – 10:24

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Serie von "Enkeltrickanrufen" scheiterte; Unfallflucht nach 2000-Euro-Fremdschaden

Aalen (ots)

Aalen: Serie von "Enkeltrickanrufen" scheiterte

Am Mittwochnachmittag wurden der Aalener Polizei innerhalb von nur zwei Stunden insgesamt fünf Versuche mitgeteilt, bei denen Anrufer von ihren ausgewählten Opfern Geld erschleichen wollten. Die Anrufe erfolgten zwischen 13 und 15 Uhr und erreichten immer Frauen, sowohl in der Kernstadt, als auch in Teilorten. Der Anrufer gab immer vor, Familienangehöriger oder guter Bekannter zu sein und sich in einer akuten finanziellen Notlage zu befinden. Es ging dabei immer um hohe Geldbeträge. Der Anrufer erbat sich Summen zwischen 5000 und 20000 Euro. Alle fünf Frauen im Alter zwischen 62 und 77 Jahren erkannten den Betrugsversuch und verständigten die Polizei. In keinem Fall kam es zu einer Geldübergabe oder einer erneuten Kontaktaufnahme. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, diese dauern an.

Aalen: Unfallflucht an Tankstelle

Ein an der Bahnhofstraße im Bereich eines Tankstellengeländes abgestelltes Golf Cabriolet wurde am Mittwochnachmittag angefahren. Vermutlich fuhr ein Lkw beim Zurückstoßen gegen das abgestellte Fahrzeug. Beim Anstoß wurde am Pkw ein Schaden von rund 2000 Euro angerichtet, der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Entsprechende hinweise nimmt die Aalener Polizei unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen