Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfall unter Alkohol, Feuerwehr muss doch nicht eingreifen, Firmeneinbruch, Zeugen und schwarzer Multivan gesucht, Trickdiebinnen in Backnang unterwegs, weitere Unfälle im Bereich

Aalen (ots) - Berglen-Oppelsbohm: Unfall unter Alkohol-Führerschein weg

Unter deutlichem Alkoholeinfluss stand ein 28-Jähriger, der am Montagmorgen in Oppelsbohm einen Verkehrsunfall verursachte. Der Mann befuhr gegen 6.30 Uhr mit seinem Peugeot die Beethovenstraße in Richtung Stöckenhof und kam in einer Rechtskurve auf Höhe des Rathauses kurz auf die Gegenfahrbahn. Hierbei gefährdete einen entgegenkommenden Mercedes, der von einer 43 Jahre alten Frau gelenkt wurde. Sowohl der 28-Jährige als auch die 43-Jährige wichen nach rechts aus, wodurch ein Zusammenstoß der Fahrzeuge verhindert werden konnte. Der 28-Jährige kam hierbei jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Laternenmast. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach bisheriger Schätzung auf mehrere Tausend Euro. Da der Verursacher mit etwa einem Promille Alkohol unterwegs war, musste er sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Fellbach: Feuerwehr alarmiert-Arztpraxis verqualmt

Böse überrascht wurde eine Mitarbeiterin, als sie am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr eine Arztpraxis in der Bahnhofstraße öffnete. Sämtliche Räume der Praxis waren verqualmt, sodass die Feuerwehr Fellbach verständigt wurde. Diese rückte mit 22 Mann an. Es konnte festgestellt werden, dass ein unbekannter Gegenstand aus Kunststoff auf einer Herdplatt schmolz und dadurch der Rauch entstand. Ob die Herdplatte versehentlich angeschaltet oder vergessen wurde ist unbekannt. Ein offenes Feuer brach nicht aus. Die Feuerwehr musste daher nicht aktiv eingreifen. Der entstandene Schaden bezieht sich lediglich auf die Rußbildung und der damit verbundenen anstehenden Reinigung. Bis zur Beseitigung des Rußes, muss die Praxis vorerst geschlossen bleiben.

Sulzbach an der Murr: Einbruch in Firma

Vermutlich in den Nachtstunden von Montag auf Dienstag wurde in eine Firma in der Uferstraße eingebrochen. Der Dieb drang in den Bürotrakt des Gebäudes ein, indem er an einem dortigen Fenster zunächst Rollladenlamellen entfernte, dieses hiernach einschlug und somit entriegeln konnte. Aus einem Schreibtisch wurde schließlich eine Geldkassette mit circa 150 Euro Bargeld entwendet. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Backnang: Zu schnell unterwegs-drei Pkw beschädigt

8500 Euro ist die Schadensbilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen in der Straße Zwischenäckerle ereignete. Ein 23-Jähriger war kurz nach 5.30 Uhr mit seinem Pkw-Honda in Richtung Gartenstraße unterwegs und geriet kurz vor der Einmündung der Fritz-Häuser-Straße auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidiert er mit einem parkenden Mazda sowie einem Opel, welcher wiederum auf einen Peugeot aufgeschoben wurde. Der Honda des Verursachers wurde durch die Zusammenstöße ausgehebelt und blieb schließlich auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der junge Fahrer blieb glücklicher Weise unverletzt. Sein Pkw war jedoch nichtmehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Spiegelberg: Zweiradfahrer nach Unfall verletzt-Zeugen und schwarzer VW-Mulitvan gesucht

Wie erst nachträglich angezeigt wurde, ereignete sich bereits am Sonntagnachmittag zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 17-jähriger Zweiradfahrer verletzt wurde. Der Jugendliche befuhr mit seiner Yamaha zum Unfallzeitpunkt die Kreisstraße 1819 in Richtung Wüstenrot. Kurz vor Vorderbüchelberg wurde er in einer scharfen Rechtskurve von einem schwarzen VW-Mulitvan überholt und beim Wiedereinscheren gestreift. Der VW, welcher eine HN-Zulassung (Heilbronn) hatte und bei dem es sich um ein neueres Modell handeln soll, hielt kurz an, entfernte sich hiernach jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Der Geschädigte stürzte durch die Berührung und zog sich leicht Verletzungen zu. Er begab sich selbständig in ein Krankenhaus und wurde ambulant behandelt. Das Polizeirevier Backnang sucht nun unter Telefon 07191/9090 Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den gesuchten VW-Multivan geben können.

Backnang: Vorfahrt missachtet-Radfahrer leichtverletzt

Ein unbekannter Fahrer eines Audi-Avants bog am Montagabend, kurz nach 18.30 Uhr, von der Industriestraße nach links in die Maubacher Straße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 47-jährigen Radfahrers. Dieser musste scharf abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei kam der Mann jedoch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Audi setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zu einer Berührung der Beteiligten kam es nicht.

Backnang: 82-Jähriger Opfer eines Trickdiebstahls

Ein 82 Jahre alter Mann wurde am Montagnachmittag Opfer eines Trickdiebstahls. Der Senior hielt sich gegen 14.15 Uhr im Bereich der Kreissparkasse in der Straße Am Obstmarkt auf und wurde hierbei von zwei südländischen Frauen angesprochen. Diese hielten eine Kladde in der Hand und sprachen irgendetwas mit "Ausweis". Der Geschädigte zog deshalb seine Geldbörse aus der Tasche, woraufhin er von einer nun hinzugetretenen dritten Frau plötzlich umarmt wurde. Nachdem er zurückwich, ließen die Frauen von ihm ab und entfernten sich wieder. Kurze Zeit später musste der Mann feststellen, dass aus seiner Geldbörse 440 Euro und sein Personalausweis fehlten. Alle drei Täterinnen werden als unauffällig, dunkelhaarig und im Alter zwischen 30 und 40 Jahren beschrieben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Plüderhausen: E-Bikefahrer erleidet Schwächeanfall

Ein 74-jähriger E-Bikefahrer befuhr am Montagnachmittag gegen 16:45 Uhr die Welzheimer Straße und erlitt hierbei offensichtlich einen Schwächeanfall. Er kam hierdurch alleinbeteiligt zu Fall. Er zog sich hierdurch eine leichte Verletzung am Kopf zu und wurde mit einem Retttungswagen zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm.

Schorndorf: Fehler beim Ausparken

Ein BMW-Fahrer beschädigte beim Ausparken einen neben ihm parkenden BMW einer 51-Jährigen. Bei dem Unfall der sich am Montag, gegen 16.15 Uhr, auf dem Archivplatz ereignete, entstand ein Schaden in Höhe von 500 EUR.

Weissach im Tal: Zusammenstoß mit einem Dachs

Am Montagabend gegen 21:45 Uhr ist eine 44 Jahre alte Renault-Fahrerin auf der Welzheimer Straße mit einem Dachs zusammengestoßen. Die 44-Jährige hatte die Kreisstraße1908 von Aichholzhofen in Richtung Oberweissach befahren, als das Tier die Fahrbahn von rechts nach links überquerte. Nach dem Unfall konnte das Tier nicht mehr aufgefunden werden. Der Pkw wurde bei der Kollision im Frontbereich leicht beschädigt. Der Sachschaden am Pkw beträgt circa 500 Euro.

Fellbach: Unachtsamkeit beim Einfahren auf die Fahrbahn

Beim Einfahren von einem Grundstück auf die Theodor-Heuss-Straße übersah eine 39-jährige VW-Fahrerin infolge von Unachtsamkeit eine von links herannahende 49 Jahre alte Fahrerin eines Ford. Bei dem Unfall, der sich am Montag gegen 11:45 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von 2800 Euro.

Backnang: Leichtverletz nach Auffahrunfall

Eine 19 Jahre alte Smart-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 14.45 Uhr, die Sulzbacher Straße von der Stadtmitte kommend in Richtung Oppenweiler. Auf Höhe des Lidl-Marktes erkannte sie zu spät, dass eine ihr vorausfahrende 40-Jährige verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf deren Hyundai auf. Hierbei wurde die Geschädigte leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: