Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

11.07.2014 – 09:27

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Fahrraddiebstahl - Feuerwehreinsatz nach Brand eines Wäschetrockners - Unfälle

Aalen (ots)

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag, gegen 18.40, missachtete ein 64 Jahre alter VW-Fahrer, der auf der Mayenner Straße in Richtung Innenstadt fahren wollte, die Vorfahrt eines 31 Jahre alten Chrysler-Fahrers. Der Unfall ereignete sich an der Einmündung der Emil-Münz-Straße in die Mayenner Straße, wo die Vorfahrtsregel rechts vor links gilt. Der Schaden beträgt circa 4.000 Euro.

Weinstadt: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

An der Anschlussstelle Beutelsbach, Fahrtrichtung Stuttgart, ereignete sich am Donnerstag, gegen 12 Uhr, ein Unfall. Ein 26 Jahre alter Golf-Fahrer fuhr an der Anschlussstelle ein. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen streifte er einen 54 Jahre alten Opel-Fahrer. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Waiblingen: Alkohol verlangsamt Reaktion - Unfall

Auf der Alten Bundesstraße/Kreuzung Westumfahrung, ereignete sich am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr, ein Unfall, bei dem Alkohol mit im Spiel war. Ein 55 Jahre alter Fiat-Fahrer, der hinter einem vorausfahrenden 45 Jahre alten Smart-Fahrer abbiegen wollte, musste zwei Mal hinter dem Smart anhalten, da ein Abbiegen wegen Gegenverkehr nicht möglich war. Beim zweiten Mal reagierte er zu langsam und fuhr auf seinen Vordermann auf. Der Mann musste zur Blutprobe. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt circa 4.000 Euro.

Waiblingen: BMW beschädigt und geflüchtet

In der Düsseldorfer Straße wurde am Donnerstag, zwischen 16.20 und 16.40 Uhr, ein parkender BMW angefahren. Der Verursacher flüchtete und ließ einen Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro zurück. Hinweise an die Polizei in Waiblingen, Tel.: 07151/950-0.

Backnang: Wildunfall

Ein 33-jähriger BMW-Lenker kollidierte am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr auf der L 1066 zwischen Spiegelberg und Sulzbach mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Am Fahrzeug entstand hierbei im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Weissach im Tal: Hochwertiges Rennrad entwendet

Ein unbekannter Dieb entwendete am Mittwoch ein neuwertiges blaues Rennrad der Marke KTM im Wert von 1400 Euro. Das Rad war mit einem Spiralschloss gegen Diebstahl gesichert und vor einem Gebäude in der Straße Sandäcker abgestellt. Den Recherchen zufolge müsste der Diebstahl zwischen 8 Uhr und 18 Uhr verübt worden sein. Hinweise auf die Tat und den Verbleib des Rades nimmt der Polizeiposten Weissach im Tal unter tel. 0719135260.

Backnang: Biker leicht verletzt

Ein 49-jähriger Motorradfahrer erkannte am Donnerstagmorgen gegen 8.45 Uhr beim Befahren der B 14 zwischen Maubach und Waldrems das verkehrsbedingte Halten eines vorausfahrenden Lkw. Bei der anschließenden Kollision stürzte der Biker und verletzte sich dabei leicht. Er wurde zur medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus eingeliefert. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Alfdorf: Feuerwehreinsatz nach Brand eines Wäschetrockners

Vermutlich wegen eines technischen Defekts fing am Donnerstagabend gegen 18.20 Uhr in einer Wohnung in der Oberen Schloßstraße Feuer. Eine im Haus befindliche 68-jährige Frau wurde auf den Brand aufmerksam, die spontan Passanten auf der Straße zur Hilfe rief. Diese konnten mittels eines zur Verfügung stehenden Feuerlöschers den Brand löschen und so schlimmeres verhindern. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Alfdorf rückte mit fünf Einsatzfahrzeugen und 45 Einsatzkräften zum Brandobjekt aus. Der beim Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Rudersberg: Unvorsichtig ausgeparkt

5000 Euro Sachschaden verursachte am Donnerstag gegen 16 Uhr eine 47-jährige Autofahrerin, als sie im Kirschenweg mit ihrem Pkw Suzuki beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten Pkw Golf prallte.

Leutenbach: Fahrlässig Unfall verursacht

Weil ein 53-jähriger Fahrer eines Kran-Lkw die ausziehbare Stützvorrichtung beim Losfahren nicht vorschriftsmäßig arretierte, scherten diese während der Fahrt nach außen aus. Mit der Stützvorrichtung blieb der Lkw in der Ziegeleistraße an einem geparkten VW Touran hängen und beschädigten diesen bei der Kollision erheblich. Der Sachschaden beim Unfall, der sich am Donnerstag gegen 15.20 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.

Winnenden: Auto mutwillig beschädigt

1000 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter, als er in der Linsenhalde einen auf dem dortigen Schulparkplatz abgestellten Pkw BMW mit kleineren Steine bewarf. Am Pkw wurden dabei Schäden an der Windschutzscheibe sowie am Lack festgestellt. Hinweise auf den Verursacher, der die Tat am Donnerstag zwischen 15 und 16 Uhr verübte, nimmt die Polizei Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen