Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Hall-Sulzdorf: Fortschreibung des Unfalls Pkw prallte gegen Schulbus - eine Schwerverletzte, zehn leichtverletzte Schüler Busfahrer unter Schock

Aalen (ots) - Ein mit 64 Schülern und zwei Erwachsenen besetzter Schulbus ist am Mittwoch, gegen 9 Uhr auf der Landesstraße 1060 Vellberg - Schwäbisch Hall, auf Höhe Sulzdorf in einen schweren Unfall verwickelt worden. Nach den Erkenntnissen der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall missachtete eine 34 Jahre alte Fahrerin eines Toyota Yaris am Ortsbeginn von Sulzdorf die Vorfahrt des Schulbusses, der von Vellberg in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs war. Der Bus prallte trotz Vollbremsung mit der vorderen linken Seite gegen den Kleinwagen und erfasste diesen im vorderen linken Bereich. Die Toyota-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Direkt von der Unfallstelle wurden drei leicht verletzte Schülerinnen und Schüler durch den Rettungsdienst des DRK in das Diakoniekrankenhaus Schwäbisch Hall verbracht. Insgesammt zehn Schüler im Alter zwischen 11und 17 Jahren, wurden leicht verletzt. Der Busfahrer (37) erlitt einen Schock und wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Landesstraße war nach dem Unfall bis 10.30 voll gesperrt. Es erfolgte eine örtliche Umleitung mit Ausschilderung durch die Straßenmeisterei Schwäbisch Hall. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt circa 18.000 Euro. Toyota - 8000 Euro und Bus 10 000 Euro.

Die restlichen Schüler wurden durch einen Ersatzbus der Feuerwehr Schwäbisch Hall zur Feuerwache Ost verbracht. Hier erfolgte eine Betreuung durch 25 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit vier Not- und Kinderärzten unter Leitung eines leitenden Notarztes. Nach erster Untersuchung aller anwesenden Kinder wurden die leicht verletzten Kinder zur weiteren Behandlung und Beobachtung in das Diakoniekrankenhaus Schwäbisch Hall verbracht. Weiterhin erfolgte eine Betreuung durch das Kriseninterventionsteam des Landkreises Schwäbisch Hall und durch Vertrauenslehrer des Schulzentrums Ost. Durch die Schulleitung des Schulzentrums Ost wurden alle Eltern verständigt. Die unverletzten Kinder fuhren zur weiteren Betreuung mit Hilfe der Feuerwache Ost zum Schulzentrum Ost und konnten dort von ihren Eltern abgeholt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: