Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: RMK: u.a: Hohe Beute durch Trickdiebstahl; Bei Einbruch Spendengelder gestohlen; Zusammenstoß mit Krankentransport; Diebstähle und Einbruch

Aalen (ots) - Murrhardt: Hohe Beute durch Trickdiebstahl

Ein Diebespärchen machte am Mittwochvormittag in einem Ladengeschäft Beute von einigen hundert Euro. Die beiden betraten das Geschäft in der Hauptstraße gegen 10 Uhr. Die Frau versuchte die Verkäuferin mit immer neuen Sonderwünschen dazu zu bringen, den Raum zu verlassen, was zunächst mehrfach misslang. Erst nach einigem Hin-und-Her gingen die beiden Frauen dann doch kurz in einen Nebenraum, wo sich die vermeintliche Kundin einen speziellen Artikel zeigen ließ. Danach verließ das Pärchen den Laden. Erst eine halbe Stunde danach stellte man im Laden fest, dass eine zuvor bereitgelegte Tasche fehlte, in der sich Bargeld in doch beträchtlicher Höhe befand. Die Rekonstruktion der Geschehnisse lässt den eindeutigen Verdacht zu, dass der männliche Teil des Duos die Tasche wegnahm, als die beiden Frauen kurz im Nebenraum waren. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: die Frau wird auf etwa 45 Jahre und etwa 1,65 Meter Größe geschätzt. Sie hatte blonde, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare und war mit einer kurzer schwarzer Hose und einem hellen Oberteil bekleidet; sie hatte eine schwarze Umhängetasche dabei. Sie sprach gebrochen englisch und behauptete "Slowenin" zu sein. Ihr Begleiter hat gar nicht gesprochen, hatte blonde Haare und auffallend helle Haut. Der etwa 50-jährige Mann war bis etwa 1,80 Meter groß und trug Jeans und ein kurzes, weißes Oberteil. Die Murrhardter Polizei hat die Ermittlungen nach den beiden aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe: wo sind die beiden Gesuchten, eventuell erfolglos, noch aufgetreten? Wer kann sich an Personen, auf welche die Beschreibung passt, erinnern? Wer hat um die Tatzeit herum einen Pkw mit ausländischen Kennzeichen beobachtet? Hinweise werden unter Telefon 07192/5313 entgegen genommen.

Backnang: Gelegenheit genutzt

An einem Pkw, der rund zehn Minuten in der Richard-Wagner-Straße stand, wurde am Mittwochvormittag die Scheibe eingeschlagen und eine offen daliegende Lederhandtasche entwendet. Gegen elf Uhr entwendete der Täter dabei neben der Handtasche auch rund 150 Euro Bargeld, zwei EC Karten, zwei Führerscheine, einen Personalausweis und verschiedene persönliche Dokumente. Zudem wurde am Pkw ein Schaden von rund 500 Euro angerichtet. Die Polizei in Backnang nimmt unter Telefon 07191/9090 Hinweise auf entsprechende Beobachtungen entgegen.

Backnang: Bei Einbruch Spendengelder gestohlen

Aus einem Ladengeschäft in der Blumenstraße entwendeten Einbrecher einen durchaus namhaften Bargeldbetrag, der sich im Wesentlichen aus Kundenspenden für einen festgelegten sozialen Zeck zusammensetzt. Der oder die Täter stiegen in der Nacht zum Mittwoch über ein Fenster in den Laden ein und durchsuchten Räume und Behältnisse. Sie fanden zwei Spendenbüchsen mit Bargeld und nahmen auch vorgefundene Tageseinnahmen und Wechselgeld mit. Zusammen mit dem angerichteten Sachschaden bewegt sich die Schadenssumme im unteren vierstelligen Bereich. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei in Backnang (07191/9090) entgegen.

Urbach: Zusammenstoß mit Krankentransport - ein Leichtverletzter

Am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr fuhr ein 81 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf der B 29 in Fahrtrichtung Aalen. Kurz vor der Anschlussstelle Urbach fanden Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke statt. Hierzu wurden der Strandstreifen und der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Mercedes-Fahrer erkannte dies infolge Unachtsamkeit nicht und versuchte von dem durch Pilonen abgegrenzten rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Hierbei übersah er einen dort ordnungsgemäß fahrenden privaten Krankentransport, Mercedes Sprinter, Fahrer 54 Jahre alt und stieß mit ihm zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes des 81-Jährigen zurück auf den rechten Fahrstreifen geschleudert, wo er gegen ein zur Absicherung abgestelltes Baustellenfahrzeug der Straßenmeisterei Schorndorf gedrückt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.500 Euro. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Krankentransporters leicht verletzt. Der im Fahrzeug befindliche Patient blieb unverletzt und wurde mit einem Ersatzfahrzeug weiter gefahren.

Weinstadt: Geldbeuteldiebstahl

In einem Lebensmittelmarkt an der Strümpfelbacher Straße wurde einer 65-jährigen Frau der Geldbeutel gestohlen, den sie im Einkaufswagen mitführte. Neben 300 Euro befanden sich auch Ausweise und Bankkarten im Portmonee.

Weinstadt: Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum Mittwoch wurde in ein Gebäude in der Waiblinger Straße eingebrochen. Der Täter durchsuchte das Erdgeschoss und den ersten Stock. Er versuchte verschiedene Türen aufzubrechen, scheiterte aber meist. Letztlich erbeutete er mehrere Münzen, deren Wert bislang nicht bekannt ist. Unter Zurücklassen eines Schadens von rund 500 Euro flüchtete der Täter. Hinweise bitte unter Telefon 07151/65061 an die Polizei in Weinstadt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: