Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

30.06.2014 – 09:10

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Gmünd: Ehestreit ruft Polizei auf den Plan; Verkehrsunfälle

Aalen (ots)

Böbingen an der Rems: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren beschädigte der 25-jährige Fahrer eines Pkw Opels am Sonntagabend einen Seat, der in der Bucher Straße geparkt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1800 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Fälschlicherweise fuhr ein 83-jähriger Toyota-Fahrer am Sonntag kurz vor 18 Uhr an der Ausfahrt Gmünd-West von der B 29 ab. Als er seinen Fehler erkannte, zog er sein Fahrzeug zurück, wobei er den mittlerweile dort fahrenden Pkw Toyota einer 28-Jährigen übersah. Beim Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 3500 Euro; beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Mögglingen: Eheliche Streitigkeiten arten aus

Kurz vor 12.30 Uhr arteten am Sonntagmittag die Streitigkeiten eines getrennt lebenden Ehepaares fast schon dramatisch aus. Um diese Zeit rief der 28-jährige Noch-Ehemann die Polizei zu Hilfe. Er gab an, dass seine von ihm getrennt lebende 23-jährige Frau versucht habe, ihn zwischen ihrem und seinem Fahrzeug einzuquetschen. Dabei prallte ihr Pkw gegen den Pkw des 28-Jährigen. Der Mann selbst konnte sich nach seiner Schilderung nur durch einen Sprung auf die Motorhaube des Pkws seiner Frau retten, damit er nicht eingeklemmt wurde. Die 23-Jährige ihrerseits gab an, von ihrem Ex-Mann geschlagen und gewürgt worden zu sein. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell