Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Gmünd: zwei Verletzte und 35000 Euro Sachschaden bei Unfall am Donnerstagmorgen

Aalen (ots) - Auf der Kreisstraße 3279 zwischen Bargau und Weiler/Unterbettringen wurden bei einem Unfall am Donnerstagmorgen zwei Personen verletzt. Die 49-jährige Lenkerin eines Pkw Daimler Chrysler war kurz vor acht Uhr aus Richtung Bargau kommend unterwegs. Weil sie kurz auf die Uhr schaute, kam sie wenige Meter nach dem Unteren Haldenhof leicht auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei einen entgegen kommenden Pkw Daimler Benz. Dessen 42-jähriger Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über seinen Pkw und kam seinerseits auf die linke Fahrbahnseite. Dort prallte er frontal auf einen Pkw Audi, der hinter dem Chrysler Richtung Weiler unterwegs war. Dessen 48 Jahre alter Fahrer und der Fahrer des Daimlers zogen sich dabei wohl eher leichte Verletzungen zu. Der Schaden an den drei Unfall-Pkw wurde auf rund 35000 Euro geschätzt. Da aus den Fahrzeugen Öl auslief und über Regenablaufrinnen in das angrenzende Gelände zu fließen drohte, wurde die Gmünder Straßenmeisterei hinzugezogen, die sich um die Abbindung des Öls kümmerte. Die Kreisstraße musste zur Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und für die Reinigungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Die Sperrung dauerte gegen 10 Uhr noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: