Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle in Kirchberg, Rot am See (600 Schlachtputen verendet), CR, Gaildorf und SHA; Verkehsschilder verstellt in Kirchberg/Jagst; Durstiger Dieb in Gaildorf

Aalen (ots) - Kirchberg/Jagst: Radfahrer nimmt Pkw-Lenker die Vorfahrt

Auf einer Gemeindeverbindungsstraße bei Kleinalmerspann kam es am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, zu einer Kollision zwischen einem 19-jährigen Radfahrer und einem 57-jährigen VW-Lenker. Der Radfahrer war kurz vor der Autobahnunterführung auf die vorfahrtsberechtigte Fahrbahn eingefahren und dabei mit dem Pkw kollidiert. Der Radlenker wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus nach Crailsheim eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.100 Euro.

Rot am See: 600 Schlachtputen bei Unfall verendet

Am Mittwochabend, gegen 19.50 Uhr, befuhr der 41-jährige Lenker eines Lkw mit Anhänger die L 1033 in Fahrtrichtung Rot am See. Im Verlauf einer Linkskurve kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, wodurch der Anhänger ins Schleudern geriet und auf die linke Seite kippte. Auf dem Anhänger wurden in Gitterboxen eine hier nicht bekannte Zahl von Schlachtputen transportiert. Etwa 600 Tiere verendeten. Die noch lebenden Tiere wurden geborgen und umgeladen. Eine Mitarbeiterin des Veterinäramtes des Landratsamtes war vor Ort, so dass eine tiergerechte Umladung der verletzten Tiere erfolgen konnte. Zur Bergung des Anhängers wurde ein Autokran eingesetzt. Die L 1033 musste deshalb für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die verschmutzte Fahrbahn wurde durch die Straßenmeisterei Blaufelden gereinigt. Des weiteren war die Freiwillige Feuerwehr Rot am See mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz und sorgte für die Ausleuchtung der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 50.000 Euro.

Kirchberg/Jagst: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Aufgrund einer verkehrsrechtlichen Anordnung des Landratsamtes Schwäbisch Hall war im Gewerbegebiet Kirchberg ein Teilbereich der Straße "Im Schindelwasen" am 24.6. als Einbahnstraße mit einem Halteverbot ausgeschildert worden. Ein 79 Jähriger steht im Verdacht, die Verkehrszeichen samt den Kunststoffsockeln versetzt zu haben. Er stellte sie im Bereich der Fahrbahnmitte vor einer unübersichtlichen Kurve wieder ab.

Crailsheim: Unfall aus Unachtsamkeit

Beim Einbiegen von der Lerchenstraße auf die Ellwanger Straße kollidierte ein 54-jähriger Opel-Lenker am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, mit dem Pkw einer ordnungsgemäß entgegenkommenden 23-jährigen Ford-Lenkerin. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Gaildorf: Reh von Pkw erfasst und getötet

Auf der B 19 zwischen Ottendorf und Kleinaltdorf wurde am Mittwochabend, gegen 22.25 Uhr, ein die Fahrbahn querendes Reh von einem Pkw erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 800 Euro.

Gaildorf: Durstiger Dieb drang in Gartenhaus ein

Zwischen Montagabend und Mittwochnachmittag hebelte ein Unbekannter in einem Gartengrundstück im Gewann Krähnbühl die Türe eines Gartenhauses auf und entwendete eine Kiste Bier. Die Bierkiste mit den leeren Flaschen wurde außerhalb des Gartengeländes im Gestrüpp aufgefunden. Die 10 vollen Bierflaschen hatte der Täter unterhalb einer Hecke entlang des Zauns in einer Plastiktüte deponiert. Vermutlich war er beim Abtransport gestört worden. An der Gartentüre entstand geringer Sachschaden.

Schwäbisch Hall: Parkplatzunfall

Im Steinbeisweg parkten zwei Fahrzeuglenker zeitgleich am Mittwochnachmittag, gegen 13.25 Uhr, ihre Fahrzeuge rückwärts aus gegenüberliegenden Parklücken aus. Sie stießen dabei zusammen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Schwäbisch Hall: Beim Fahrstreifenwechsel gestreift

Beim Fahrstreifenwechsel auf der Johanniterstraße in Fahrtrichtung B 14 streifte eine 68-jährige Pkw-Lenkerin am Mittwoch, gegen 11.45 Uhr, einen dort fahrenden Pkw VW Golf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: