Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

22.06.2014 – 09:48

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Resm-Murr-Kreis: Verkehrsunfallflucht, Verkehrschaos, schwerverletztes Kind, Wohnungseinbruch

Aalen (ots)

Fellbach: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Lancia. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Lancia war ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden. Das Auto war am Freitag, 20.06.2014, von 17.00 - 23.00 Uhr, in der Stuttgarter Straße vor der Post und am Freitag, 20.06.2014, 23.45 Uhr auf Samstag, 21.06.2014, bis 17.45 Uhr, in der Lindberghstraße jeweils am rechten Fahrbahnrand geparkt. Das Polizeirevier Fellbach, Tel.: 0711/57720, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können, sich zu melden.

Winnenden: Liegengebliebener Gelenkbus führte zu Verkehrschaos

Am Samstag, 21.06.2014, um 18.45 Uhr, befuhr der Lenker eines Gelenkbusses ohne Fahrgäste die Max-Eyth-Straße von der B 14 kommend. Beim Einfahren in den Kreisverkehr beim McDonalds löste sich ein Rad der hinteren linken Doppelbereifung und rollte auf den Kreisel, während das zweite Rad von der Antriebsnabe sprang und lose auf der Achse liegenblieb. Dies führte dazu, dass der Fahrer den Bus unverzüglich im Kreisverkehr stoppen musste. Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es im Bereich der Einmündung B14/Waiblinger Straße/Max-Eyth-Straße und auf der Max-Eyth-Straße vom Bahnhof her kommend zu einem Verkehrschaos. Viele Fahrzeuglenker verhielten sich dabei regelwidrig und fuhren beispielsweise falsch in den Kreisverkehr ein oder drehten darin um. Verkehrslenkungsmaßnahmen beruhigten die Situation. Zur Reparatur des Busses, welche etwa eineinhalb Stunden dauerte, waren drei Monteure eines Abschleppdienstes zugegen. Wie festgestellt werden konnte, hatte der Bus bereits auf der B 14 mehrere Radmuttern aus bislang unbekannter Ursache verloren.

Murrhardt: Vorrang missachtet - ein Kind schwerverletzt

Am Samstag, 21.06.2014, um 13.20 Uhr, befuhr der 41 Jahre alte Lenker eines Skoda Fabia die L 1066 von Murrhardt kommend in Fahrtrichtung Fornsbach. Auf Höhe Murrhardt-Alm wollte er nach links in die Fehlbachstraße abbiegen, wozu er sich auf der Linksabbiegerspur einordnete. Bein anschließenden Abbiegen nach links übersah er den ordnungsgemäß entgegenkommenden Ford Focus eines 46jährigen Fahrers und stößt mit diesem zusammen. Im verunfallten Skoda wurde ein 6 Jahre alter Junge, welcher ordnungsgemäß in einem Kindersitz gesichert war, schwer verletzt. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Schaden wird auf 11.000 Euro geschätzt.

Kernen im Remstal: Einbruch in Wohnung

Ein bislang unbekannter Täter gelangte in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 19.00 und 00.15 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Nelkenstraße, indem er einen gekippten Flügel eines Doppelfensters aufhebelte. Aus der Wohnung entwendete er zwei Laptop und eine sogenannte "Tauschtasche". Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Dienstsitz Waiblingen
Telefon: +49 (0)7151 950-290
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell