Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

06.06.2014 – 13:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Verstärkt Falschgeld im Umlauf

Ein Dokument

Aalen (ots)

Polizeipräsidium Aalen/Landkreis Schwäbisch Hall: Verstärkt Falschgeld im Umlauf

Seit Mitte April wurden im Landkreis Schwäbisch Hall in über 30 Fällen gefälschte Euro-Banknoten verausgabt. Hierbei handelte es sich überwiegend um 50-Euro-Noten, teilweise aber auch um 20-Euro-Noten. Zur Vorgehensweise nimmt die Polizei an, dass Waren zu einem geringen Preis gekauft und mit relativ hohem Nennwert bezahlt wurden, um so an legale Zahlungsmittel zu gelangen. Die Geschäftsinhaber, überwiegend mit viel Kundenverkehr, erkannten die Falschnoten zunächst nicht und wurden erst bei der Einzahlung in einer Bank auf die Falsifikate hingewiesen.

Zum Schutz vor Falschgeld und um den Tätern das Handwerk zu legen rät die Polizei daher:

   -	Informieren Sie sich über die Sicherheitsmerkmale der echten 
Euro-Banknoten 
   -	Überprüfen Sie die Geldscheine, bevor Sie sie entgegen nehmen 
   -	Stecken Sie verdächtige Geldscheine in einen Umschlag und 
übergeben sie diesen zur Spurensicherung der Polizei 
   -	Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen, deren 
Begleitpersonen sowie benutzte Fahrzeuge genau ein 
   -	Informieren Sie unverzüglich die Polizei und teilen Sie Ihre 
Beobachtungen mit 

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Hilfreiche Informationen zur Echtheitsüberprüfung von Euro-Banknoten können Sie dem beiliegenden Flyer der Deutschen Bundesbank entnehmen.

Weitere Tipps zum Schutz vor Falschgeld und den Euro-Sicherheitsmerkmalen finden Sie auch im Internet unter

www.bundesbank.de/Navigation/DE/Aufgaben/Bargeld/Falschgeld/Falschgelderkennung/falschgelderkennung.html

oder

www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung