Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

31.05.2014 – 07:51

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Mehrere Verkehrsunfälle, Widerstand gegen Polizeibeamte und ein Brand

Aalen (ots)

Unfallflucht Rainau Am Freitag, gegen 15.45 Uhr, befuhr der Lenker eines VW Passats den Verbindungsweg zwischen Schwenningen und Schwabsberg. In einer Linkskurve kam ihm ein weißer Transporter entgegen. Da dieser zu weit links fuhr, war der Passat-Fahrer gezwungen auszuweichen und touchierte dabei einen Baum. Der weiße Transporter fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Passat entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Ellwangen unter 07961/930-0 zu melden.

Festbesucher angegriffen Ellwangen Ein stark alkoholisierter 18 jähriger Mann griff am Freitag, gegen 20.45 Uhr, mehrere Festbesucher des Frühlingsfestes auf dem Schießwasen in Ellwangen an. Der Mann war aus bislang nicht bekannten Gründen mit den Besuchern in Streit geraten und hatte auf diese mit Fäusten eingeschlagen. Er wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann äußert aggressiv, bespuckte und beleidigte diese. Auch wehrte er sich gegen seine Festnahme. Er musste die Nacht auf Anordnung eines Richters in einer Zelle verbringen. Zudem muss er mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Baumhausbrand Ellwangen Zu einem ungewöhnlich Hausbrand musste die Feuerwehr Ellwangen am Freitag, gegen 22.07 Uhr ausrücken. Anwohner des Büschelwegs hatten den Brand einer Eiche gemeldet. Vor Ort stellten die Feuerwehr und die Polizei fest, dass der Brand in einem Baumhaus ausgebrochen war. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt. Die Feuerwehr hatte den Baumhausbrand schnell unter Kontrolle. Der entstandene Sachschaden ist sehr gering.

Gegen Verteilerkasten geprallt Täferrot Am Freitag, gegen 19.25 Uhr, befuhr ein 19 jähriger Fahrer eines roten Toyotas die Lindacher Straße in Täferrot. Zeugen beobachteten, dass er auf Höhe des Feuerwehrhauses die Kontrolle über seinen Pkw verlor und gegen einen Verteilerkasten prallte. Danach setzte er seine Fahrt fort. Von den Zeugen konnte das Kennzeichen des Pkw abgelesen werden. Die Polizei fand den unfallbeschädigten Toyota schließlich in Mutlangen auf einem Parkplatz. Der Fahrer gab an, dass er einem silberfarbenen BMW ausweichen musste und es deshalb zu dem Unfall kam. Der Sachschaden beträgt ca. 5500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd unter 07171/358-0 zu melden.

Pkw gestreift Heubach Der Lenker eines weißen Lkw mit der roten Aufschrift XXXL streifte am Freitag, gegen 20.39 Uhr, einen in Heubach, in der Kohleisenstraße abgestellten Pkw Daimler Benz. Er entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Schwäbisch Gmünd unter 07171/358-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Steffen Opferkuch
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen