Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

23.05.2014 – 09:41

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: u.a. Geldbörse entwendet, Diebstahl aus Pkw, zahlreiche Unfälle im Bereich

Aalen (ots)

Ellwangen: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen geriet der Pkw Renault Twingo einer 34-Jährigen heute Morgen kurz vor 04.30 Uhr in den rechten Grünstreifen. Die junge Frau steuerte ihr Fahrzeug daraufhin nach links, wo es gegen die Mittelleitplanke prallte. Die Unfallverursacherin und ihr 42-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt; beide wurden nach Ellwangen ins Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Jagstzell: Unfallflucht konnte durch aufmerksamen Zeugen geklärt werden

Eine 44-jährige Seat-Fahrerin beschädigte am Donnerstagnachmittag gegen 16.40 Uhr beim Ausparken einen Pkw BMW, den sein 57-jähriger Besitzer auf der Crailsheimer Straße abgestellt hatte. Ohne sich um den von ihr verursachten Sachschaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr die 44-Jährige davon. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Vorfall beobachtet hatte und sich das Kfz-Kennzeichen notierte, wurde die Unfallflucht rasch geklärt.

Rosenberg: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Donnerstagabend gegen 22 Uhr einen Sachschaden von circa 300 Euro, als es die Landesstraße 1060 zwischen Rosenberg und Eggenrot querte und hier von einem Pkw Opel einer 51-Jährigen erfasst wurde.

Rainau: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Auf rund 3000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend kurz nach 20 Uhr entstand. Verkehrsbedingt musste die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Opel an der Einmündung Mühlberg / Schloßberg anhalten. Dies erkannte eine 39-jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf seinen "Vordermann", den Pkw Ford Focus einer 18-Jährigen aufgeschoben. Alle am Unfall beteiligten Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bopfingen: Unfallbeteiligte leicht verletzt

Zu spät erkannte die 46-jährige Lenkerin eines Pkw Kia, dass die vorausfahrende 27-jährige Fahrerin eines Opel Corsa an der Einmündung Neue Nördlinger Straße / Nördlinger Straße verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr auf und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 1500 Euro. Die Fahrerin des Opel Corsa wurde durch die Kollision leicht verletzt, ärztliche Hilfe musste sie an der Unfallstelle jedoch nicht in Anspruch nehmen.

Bopfingen: Fahrzeug zu spät erkannt - 1800 Euro Schaden

Aus Richtung Nördlingen kommend befuhr die 30-jährige Lenkerin eines Pkw VW am Donnerstag gegen 17.25 Uhr die Neue Nördlinger Straße in Richtung Aalen. Hier übersah sie einen Pkw Daimler Benz, dessen 43-jährige Fahrerin verkehrsbedingt hatte anhalten musste. Die 30-Jährige fuhr auf und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von 1800 Euro.

Ellwangen: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr beschädigte die 61-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat beim Ausparken einen Ford Mondeo, der am Straßenrand des Stauffenbergrings abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Hüttlingen: Fahrzeug übersehen - 2500 Euro Sachschaden

Von einem Parkplatz kommend fuhr eine 23-jährige VW-Fahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf die Sulzdorfer Straße ein. Hierbei übersah sie den von rechts kommenden Pkw VW Golf eines 19-Jährigen. Bei der folgenden Kollision entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Aalen: 22-Jährige verursacht Auffahrunfall

Drei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden in Höhe von circa 3000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr ereignete. Zur Unfallzeit musste ein 69-Jähriger seinen VW Tiguan auf der Alten Heidenheimer Straße verkehrsbedingt anhalten. Eine 22-jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Ford Fiesta auf. Sowohl der 69-Jährige, als auch seine 17 und 47 Jahre alten Beifahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen.

Aalen: Widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang

Auf der Stuttgarter Straße Höhe Landratsamt ereignete sich am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro entstand. An der dortigen Ampelanlage kam es zu einem Auffahrunfall, als eine 51-jährige Fahrerin eines Pkw VW wegen Rotlicht anhalten musste und ein 45-jähriger Lenker eines Sattelzuges auf ihr Fahrzeug auffuhr. Während die Autofahrerin angab, der Lkw wäre aufgefahren, gab der 45-Jährige an, dass die Pkw-Lenkerin zu weit vorgefahren sei und hiernach ihr Fahrzeug wieder ein Stück zurückgesetzt habe. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen unter Tel.: 07361/5240 in Verbindung zu setzen.

Aalen: Geldbörse entwendet

Eine 39-Jährige wurde am Donnerstagnachmittag das Opfer eines äußerst fingerfertigen Diebes. Die Frau hielt sich zwischen 15 und 15.15 Uhr in einem Gartencenter in der Wilhelm-Merz-Straße auf. Ihre Handtasche, die nicht verschlossen werden kann, hatte sie am Arm hängen. Wie sie später bemerkte, hatte ihr ein Unbekannter aus der Tasche die Geldbörse samt Inhalt entwendet.

Aalen: Diebstahlsdelikt

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch öffnete ein Unbekannter ein unverschlossenes Garagentor im Spechtweg. Aus dem in der Garage stehenden Pkw entwendete der Täter, der gezielt ein Fach in der Mittelkonsole öffnete, Bargeld von rund 400 Euro. Außerdem nahm er einen goldenen Ring im Wert von ca. 1000 Euro an sich. Hinweise auf den Täter bitte an den Polizeiposten Westhausen, Tel.: 07363/919040.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Beim Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag zwischen 08.50 und 11 Uhr einen Pkw BMW, der zu dieser Zeit auf der Parkfläche vor dem Parlermarkt abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel.: 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: 2500 Euro Sachschaden

Bei der Suche nach einem Parkplatz in der Hospitalgasse beschädigte ein 47-jähriger Daimler-Fahrer am Donnerstagnachmittag kurz vor 16 Uhr den Pkw Daimler eines 20-Jährigen. Er verursachte hierbei einen Gesamtschaden von circa 2500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Ausscherender Sattelauflieger beschädigt Pkw

Von der Lorcher Straße kommend bog ein 50-jähriger Sattelzugfahrer mit seinem Fahrzeug am Donnerstagmittag kurz vor 14 Uhr nach links auf ein Firmengelände ein. Hierbei scherte der Auflieger aus und beschädigte den Pkw Kia eines 47-Jährigen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Rollerfahrerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmittag gegen 12.40 Uhr ereignete, erlitt eine 57-jährige Rollerfahrerin leichte Verletzungen. An der Einmündung Buchstraße / Kaspar-Vogt-Straße musste ein Autofahrer verkehrsbedingt anhalten. Die Zweiradfahrerin, die von links kam und abbiegen wollte, stieß hierbei gegen den stehenden Pkw und beschädigten diesen an der linken Fahrzeugseite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen