Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.05.2014 – 16:24

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Verkehrsunfallflucht in AA, 21-Jähriger in Ellwangen lebensgef. verletzt; Lkw verliert Schrauben in Lorch, Wahlplakate demoliert in GD, Unfälle in Essingen und Aalen

Aalen (ots)

Aalen: VW-Transporter beschädigt-Zeugen gesucht

Im Nördlichen Stadtgraben schlugen Unbekannte zwischen Sonntagabend, 21.30 Uhr und Montagmorgen einen Außenspiegel eines dort abgestellten VW-Transporters ab. Hierdurch entstand ein Schaden von mindestens 100 Euro. Hinweise erbittet das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240.

Ellwangen: 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Nach einem Unfall am Montag, gegen 07.15 Uhr, schwebt ein 21 Jahre alter Fahrer eines Mazdas in Lebensgefahr. Der Mann war auf der Kreisstraße zwischen Schrezheim und Espachweiler unterwegs. Sein Auto kam am Waldbeginn ins Schleudern. Er kam danach von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Strom-Verteilerkasten und prallte anschließend gegen einen Baum. Er war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ellwangen (vier Fahrzeuge/15 Einsatzkräfte) geborgen werden. Neben der Feuerwehr waren ein Notarzt und der Rettungsdienst am Unfallort, der die Erstversorgung des Verletzten durchführte. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Durch herumfliegende Teile wurde ein entgegenkommendes Fahrzeug, ein VW-Golf noch beschädigt. Der Schaden wurde mit circa 7.000 Euro beziffert.

Lorch/Rechberghausen - 3.000 Schrauben auf der B 297 von Rechberghausen bis nach Lorch verloren

Ein Lkw verlor am Montagmorgen Schrauben von der Ladefläche. Die ersten Meldungen der verlorenen Ladung auf der B297 gingen kurz vor 9.00 Uhr bei der Polizei ein. Kehrmaschinen der Straßenmeistereien reinigten anschließend die Bundesstraße 297 bis nach Lorch. Diese Aktion dauerte bis in die Mittagszeit, wobei die B 297 im Bereich Lorch circa eine Stunde gesperrt war. Der Verursacher konnte ermittelt werden. Er hatte anschließend bei einer Firma in Lorch abgeladen. Im Bereich zwischen Wäschenbeuren und Lorch blieben mehrere Fahrzeuge mit platen Reifen liegen. Das Polizeirevier Uhingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Telefon 07161/93810. Weitere Geschädigte, die der Polizei noch nicht bekannt sind, können sich dort melden.

Aalen: VW-Transporter beschädigt-Zeugen gesucht

Im Nördlichen Stadtgraben schlugen Unbekannte zwischen Sonntagabend, 21.30 Uhr und Montagmorgen einen Außenspiegel eines dort abgestellten VW-Transporters ab. Hierdurch entstand ein Schaden von mindestens 100 Euro. Hinweise erbittet das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240.

Aalen-Ebnat: Auffahrunfall

In der Unterkochener Straße ereignete sich am Montagmorgen ein Auffahrunfall, bei welchem der entstandene Sachschaden auf 7.000 Euro geschätzt wird und sich eine 44 Jahre alte Frau leicht verletzte. Diese musste gegen 7.20 Uhr mit ihrem Citroen verkehrsbedingt starkt abbremsen, woraufhin ein ihr nachfolgender 48-jähriger nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und mit seinem Pkw auffuhr.

Schwäbisch Gmünd: Wahlplakate demontiert und demoliert

In der letzten Woche wurde im Großraum Schwäbisch Gmünd ca. 70 Wahlplakate der Partei Alternative für Deutschland beschädigt und demontiert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/3580 entgegen.

Essingen: Vorfahrt missachtet

Ein 35-jähriger Lenker eines Pkw Ford befuhr am Montagmittag gegen 13.15 Uhr die K 3240 vom Dreherhof in Richtung Dewangen. An der Einmündung zur Landesstraße 1080 übersah er beim Linksabbiegen einen von rechts in Richtung Dewangen fahrenden Pkw VW Golf und kollidierte im Einmündungsbereich mit diesem. Durch den Aufprall verlor die 26-jährige Golffahrerin die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte unkontrolliert auf der nassen Fahrbahn auf die Gegenfahrpur. Dort kollidierte sie noch leicht mit einem entgegenkommenden VW Polo. Bei der Karambolage erlitt im Golf ein 7-jähriges Kind, das im Fahrzeugfond in einem Kindersitz saß, leichte Verletzungen. Das Kind kam zur ärztlichen Betreuung in eine Klinik. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 10000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen