Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

25.04.2014 – 09:15

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: u.a. Einbruch in Bauwagen, Wechselfallenschwindel, Baum beschädigt, brennende Gelbe Säcke, mehrere Unfälle im Bereich

Aalen (ots)

Aalen: Parkplatzrempler

Beim Rückwärtsausparken beschädigte die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Seat am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr einen im Schloßackerring geparkten VW Passat. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Aalen: Lkw beschädigt Pkw

Auf rund 4500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 59-jähriger Lkw-Lenker am Donnerstagnachmittag, gegen 16 Uhr verursachte, als er auf dem Parkplatz der Notaufnahme des Ostalbklinikums beim Einparken ein dort stehendes Taxi beschädigte.

Aalen: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Wechseln des Fahrstreifens übersah am Donnerstagmittag, gegen 13.45 Uhr der 72-jährige Fahrer eines Honda- Geländewagens einen neben ihm fahrenden Pkw VW Caddy. Bei der folgenden Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500 Euro. Der Unfall ereignete sich auf der Südrampe der Hochbrücke in Richtung Ulmer Straße.

Hüttlingen: Wechselfallenschwindel

Durch geschickte Gesprächsführung gelang es einer unbekannten Frau am Mittwochmittag gegen 13 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Kocherstraße die Kassiererin derart zu verwirren, dass diese letztendlich einen Fehlbetrag von 50 Euro in der Kasse hatte. Die ca. 20 bis 25 Jahre alte Frau bat mehrfach um das Wechseln von Geldscheinen, überlegte es sich dann wieder anders, gab die Scheine zurück und bat um die Aushändigung ihres zuvor übergebenen Geldscheines. Nach ihrem erfolgreichen Schwindel stieg sie in einen roten BMW und fuhr davon.

Neuler: Einbruchsdiebstahl

Zwischen 18 und 20.30 Uhr am gestrigen Donnerstag drangen Unbekannte in einen Bauwagen ein, der in Gaishardt, Gewann Dorffeld aufgestellt ist. Aus dem Wagen entwendeten die Täter einen Subwoofer im Wert von rund 80 Euro. Außerdem wurde ein kleinerer Geldbetrag entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel.: 07961/9300 entgegen.

Bopfingen: 17-Jähriger verursacht Verkehrsunfall

Ein 17-jähriger Kleinkraftradfahrer verursachte am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem er selbst leicht verletzt wurde und an allen Fahrzeugen Sachschaden entstand. Zur Unfallzeit musste ein 33-jähriger Fahrer eines Mercedes sein Fahrzeug verkehrsbedingt auf der Ostalbstraße anhalten. Der 17-Jährige erkannte dies zu spät. Er bremste seine Aprilia ab, konnte jedoch nicht verhindern, dass er gegen die Stoßstange des Pkw prallte. Hierdurch stürzte er, wobei sein Krad gegen den entgegenkommenden Pkw einer 73-jährigen Autofahrerin geschleudert wurde.

Rainau-Schwabsberg: Polizei sucht Unfallverursacher

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch zwischen 10 und 10.30 Uhr vermutlich beim Rangieren den Zaun eines Grundstücks im Bahnhofweg (Fußweg zum Mühlberg). Der Sachschaden am Zaun beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel.: 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Aufgefahren

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag gegen 11.45 Uhr auf der Haller Straße ereignete, entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4500 Euro. Ein 24-jähriger VW-Fahrer hatte einen verkehrsbedingt anhaltenden BMW zu spät erkannt und war aufgefahren.

Schwäbisch Gmünd: 10000 Euro Sachschaden durch einen Brand

Kurz nach 3.30 Uhr am Freitagmorgen musste die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd zu einem Brand ausrücken. Unbekannte hatten in der Franziskanergasse mehrere gelbe Säcke angezündet, wobei sich das Feuer über einen alten Kühlschrank, der ebenfalls dort abgestellt war, zur Gebäudewand ausbreiten konnte. Obwohl niemand verletzt wurde, war vorsorglich auch ein Rettungswagen vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10000 Euro.

Gschwend: Wildunfall

Ein Wildschwein verursachte am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als es die Landesstraße 1080 zwischen Gschwend und Hundsberg querte und dort von einem Pkw Opel erfasst wurde.

Lorch: 3000 Euro Sachschaden

Beim Vorbeifahren streifte am Donnerstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr ein 23-jähriger Daimler-Benz-Fahrer einen auf der Kirchstraße geparkten Pkw Hyundai. Er verursachte hierbei einen Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Gegen Leitplanke geprallt

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr entstand. Zur Unfallzeit befuhr ein 63-jähriger Lkw-Fahrer die B 29 in Richtung Aalen. Kurz nach der Abfahrt Hussenhofen bremste ein vorausfahrendes Fahrzeug unvermittelt ab, um auf einen Parkplatz einzufahren. Der 63-Jährige leitete eine Vollbremsung ein, um eine Kollision zu vermeiden. Hierbei streifte er die am Fahrbahnrand befindliche Leitplanke.

Spraitbach: Baum beschädigt

Im Zeitraum der letzten zehn tag haben Unbekannte einen im Steinweg stehenden Baum der Gemeinde Spraitbach vom Fuß bis auf zwei Meter Höhe entrindet. Der hierdurch entstandene Schaden beträgt etwa 3.000 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Spraitbach unter Telefon 07176/6562 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen