Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Überfall in CR, Unfälle, Stromausfall in Unterrot, Ladendiebin floh in Michelfeld

Aalen (ots) - Crailsheim: Schläger kamen aus einem Gebüsch

Am Mittwochabend wurde bei der Crailsheimer Polizei ein hinterlistiger Überfall angezeigt, der sich bereits am vergangenen Freitag, zwischen 22.30 und 23 Uhr ereignete. Ein 17-Jähriger ging zu Fuß auf dem Fuß-/Radweg von der Goethestraße in Richtung Wasserturm. Auf halber Höhe kamen zwei männliche Personen aus einem Gebüsch und griffen den jungen Mann an. Ein Täter verpasste ihm zwei Faustschläge ins Gesicht. Das Opfer wehrte sich und traf den Schläger ebenfalls im Gesicht. Im weiteren Verlauf wurde er vom zweiten Täter geschlagen. Diesem konnte der Angegriffene einen Schlag auf die Nase versetzen. Die Täter ließen dann von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Wasserturm. Nach dem Angriff bemerkte der Geschädigte, dass er im Zuge der Rangelei offensichtlich sein Handy verloren hatte. Der junge Mann konnte wegen der Dunkelheit die Täter nicht beschreiben. Seinen Angaben zufolge sollen sie jedoch russisch gesprochen haben. Die Polizei Crailsheim, Tel.: 07951/480-0, bittet um Hinweise zu dem Vorfall.

Schrozberg: Vorfahrt missachtet

Eine 27 Jahre alte BMW-Fahrerin fuhr am Mittwochmittag, gegen 13 Uhr, vom Holderweg rückwärts in den Kreuzungsbereich mit der Birkenstraße ein. Hier prallte sie gegen einen VW Golf, der von einem 75 Jahre alten Mann gefahren wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 2.500 Euro.

Satteldorf: Autofahrerin missachtet vorfahrt - Radfahrerin schwer verletzt

Eine 14 Jahre alte Radfahrerin wurde am Mittwochmittag, gegen 13 Uhr, schwer verletzt. Eine 20 Jahre alte Fahrerin eines BMW fuhr auf der Kreisstraße von Crailsheim in Richtung Satteldorf. An der Abzweigung nach Beuerlbach wollte sie nach rechts abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie auf Grund eines Wahrnehmungsfehlers die auf dem parallel verlaufenden Radweg fahrende 14 Jahre alte Radfahrerin, die ebenfalls in Richtung Satteldorf fuhr. Während des Abbiegevorgangs erkannte die Autofahrerin noch die Radfahrerin und stoppte ihr Auto. Die Radfahrerin konnte den Unfall nicht vermeiden und prallte gegen die vordere rechte Fahrzeugecke. Im weiteren Verlauf stürzte sie und zog sich trotz Helm schwere Verletzungen zu. Sie kam stationär ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro.

Fichtenberg: Motorradfahrer konnte rechtzeitig absteigen

Am Mittwochnachmittag, kurz nach 17 Uhr, fuhr ein 34 Jahre alter Motorradfahrer von Wildgarten in Richtung Fichtenberg. Kurz vor Rauhenzainbach kam er nach einem Fahrfehler nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Geistesgegenwärtig gelang es ihm, rechtzeitig von seinem Krad abzusteigen und blieb unverletzt. Am Krad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Fremdschaden entstand nicht.

Gaildorf-Unterrot: Kabelbrand setzte Teile von Unterrot kurzzeitig außer Strom

Vermutlich ein Kurzschluss im Bereich eines Strommastes hinter dem Sportplatz in Unterrot sorgte dafür, dass Teile des Ortes am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, ohne Strom waren. Der Energieversorger wurde informiert und kümmerte sich um den Schaden. Wie lange der Stromausfall dauerte, ist hier nicht bekannt. Auch die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort.

Michelfeld: Unbekannte bei Ladendiebstahl erwischt - Beute blieb zurück

Kosmetika im Gesamtwert von circa 400 Euro erbeutete eine unbekannte Ladendiebin am Mittwochmittag, gegen 14.00 Uhr, in einem Drogeriemarkt in Michelfeld. Allerdings sprang beim Verlassen des Marktes die Alarmanlage an, so dass eine Beschäftigte die Frau ansprach. Sie ließ die Tasche, in der sie das Diebesgut versteckt hatte zurück und flüchtete. Die Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: circa 1,60 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, schwarz blonde rückenlange Haare, Jeans, dunkler Pullover. Die Fahndung einer Polizeistreife blieb erfolglos.

Schwäbisch Hall: Beim Rangieren Unfall gebaut

In der Straße Im Rohr hielt am Mittwochmittag, eine 35 Jahre alte BMW-Fahrerin an. Sie wollte anschließend rückwärts in eine Grundstückseinfahrt einfahren. Hierbei prallte sie gegen den Audi einer 41 Jahre alten Frau, die mittlerweile hinter ihr stand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

Untermünkheim: Auffahrunfall

Auf der B 19, an der Abzweigung Westumgehung, ereignete sich am Mittwoch, gegen 14 Uhr, ein Auffahrunfall. Ein 43 Jahre alter Skoda-Fahrer musste wegen Rot an der Ampel anhalten. Der nachfolgende 21 Jahre alte Audi-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Fichtenberg: Vorfahrt missachtet

Ein 58 Jahre alter Mercedes-Fahrer wollte am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, von Rauhenzainbach kommend auf die Landesstraße Fichtenberg Mittelrot einfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 30 Jahre alten Opel-Fahrers, der von Fichtenberg nach Mittelrot unterwegs war. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 6.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: