Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Eine Reihe Ladendiebe in Aalen, eine Unfallflucht in Schwäbisch Gmünd und ein brennender Reifenstapel, der eine Reithalle beschädigt in Schwäbisch Gmünd

Aalen (ots) - Aalen: Ladendiebe

Wasseralfingen: In einem Lebensmittelmarkt in der Eugenstraße wurden an zwei Tagen vier Ladendiebe ertappt. Ein 41-jähriger Mann bezahlte eine Flasche Whiskey und stahl vier Flaschen Bier. Eine 23-jährige Frau wurde beim Rausschmuggeln von fünf kleinen Päckchen mit Lebensmitteln ertappt, bezahlte aber das Katzenfutter. Von fünf Packungen Zigaretten, die er an sich nahm, bezahlte ein 28-Jähriger nur zwei, drei hatte er in der Jacke stecken. Bei einem 74-jährigen Mann waren es drei Packungen Zigaretten, die unbezahlt durch die Kasse gebracht werden sollten. Nachdem er eine Flasche Cola bezahlt hatte, wurde er angehalten und ihm, wie bei den anderen auch, der Diebstahl nachgewiesen.

Schwäbisch Gmünd: Lkw gegen Hauswand

An der Ecke Rinderbacher Gäßle und Rinderbacher Gasse wurde eine Hauswand beschädigt. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass ein Fahrzeug, vermutlich ein Lkw, beim Abbiegen gegen die Wand fuhr und die Unfallstelle unerlaubt verließ. Der Schaden wurde am Dienstagnachmittag bemerkt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Autoreifen angezündet, Reithalle beschädigt

Bettringen: Die Reithalle an der Pfarrer-Vogt-Straße wurde am Mittwochnachmittag beschädigt. Die Polizei stellte fest, dass an der Ostseite der Halle drei oder vier Reifen gebrannt hatten, die von der Feuerwehr gelöscht wurden. Das Feuer wurde gegen 15 Uhr von einem Passanten bemerkt, der die Reifen mit einem Gegenstand abdeckte. Die Wehrmänner aus Schwäbisch Gmünd und Bettringen konnten das kleine Feuer schnell löschen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren einige Holzbretter der Reithallenwand in Mitleidenschaft gezogen worden. Wie ermittelt werden konnte, wurden die Autoreifen vor etwa drei Wochen direkt dort an der Halle entsorgt, so sie nun angezündet wurden. Die Polizei sucht Zeugen, die sich am Mittwoch im fraglichen Bereich aufhielten. Dabei ist für die Polizei durchaus auch der Zeitraum deutlich vor dem Brandausbruch interessant. Hinweise werden bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: