Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle, CR - waren KO-Tropfen im Spiel, CR - Fahrrad entwendet, Kontrollen, Sachbeschädigung in Fichtenau, Leiter in SH entwendet,

Aalen (ots) - Crailsheim: Waren KO-Tropfen im Spiel

Am Dienstag wurde bei der Crailsheimer Polizei angezeigt, dass eine 30 Jahre alte Frau den Verdacht hat, dass ihr in einer Gaststätte KO-Tropfen in ein Getränk gemischt wurden. Die junge Frau hielt sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Gastronomiebetrieb in der Sulzbrunnenstraße auf, wo sie wenig Alkohol konsumierte. Plötzlich fühlte sie sich sehr merkwürdig und fuhr dann eilig mit einem Taxi nach Hause. Auch nach dem Aufstehen am Spätnachmittag war ihr Verhalten noch sehr auffällig. Sie will deshalb nicht ausschließen, dass Ihr ein Besucher des Gastronomiebetriebes etwas in ihr Glas getan hat.

Crailsheim: Fahrrad entwendet

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen wurde in der Straße am Brünnele ein ungesichertes Fahrrad, das an der Haustüre stand, entwendet. Beim entwendeten Rad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Scott, Modell: Apache, 26 Zoll, 21-Gang, Nabenschaltung Shimano Altus. Das Fahrrad ist schwarz mit schmalen, gelben Streifen am Rahmen und an der Federgabel. Der Zeitwert beträgt circa 200 Euro.

Crailsheim: Gurt- und Handykontrollen

Die Crailsheimer Polizei hat am Dienstagmorgen, zwischen 09.45 und 11.25 Uhr in der Haller Straße Gurt- und Handykontrollen durchgeführt. Es wurden 10 Verwarnungen wegen Gurtverstößen und eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen eines Handyverstoßes gefertigt.

Fichtenau: Hochsitz beschädigt

Wie nachträglich festgestellt und angezeigt wurde beschädigten Unbekannte bereits Ende Februar 201, zwischen Wildenstein und Matzenbach, im Gewann Birkenbusch/Diebsteig, einen Hochsitz. Die Täter rissen die Bodenverankerungen heraus und brachten die Kanzel so zu Fall. Der Schaden wird auf circa 800 Euro geschätzt. Im selben Waldstück wurde zum gleichen Zeitpunkt eine weitere Kanzel beschädigt. Hierüber wurde bereits berichtet. Der Geschädigte setzt für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine angemessene Belohnung aus.

Schwäbisch Hall - Westumfahrung: Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am Dienstagvormittag, gegen 08.25 Uhr, eine 52 Jahre alte Autofahrerin auf der Westumfahrung zu. Eine 22 Jahre alte Pkw-Lenkerin war von Kupferzell in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs. Kurz nach der Abzweigung Gottwollshausen stockte der Verkehr, weshalb die vorausfahrende Auto-Fahrerin abbremste. Dies bemerkte die nachfolgende Autofahrerin zu spät und fuhr auf die Vorausfahrende auf. Diese zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Rechts vor Links nicht beachtet

Ein 36 Jahre alter Peugeot-Fahrer fuhr auf dem Waschbachweg in Richtung der Einmündung zum Swiggerweg. An der Einmündung gilt die Vorfahrtregel "rechts vor links". Als der Peugeot-Fahrer in den Swiggerweg nach rechts einbog, stieß er mit einem 22 Jahre alten Fahrer eines VW Touran, der den Swiggerweg aus Richtung Einkornstraße befuhr, zusammen. Der Schaden beträgt circa 4.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Vorfahrt missachtet

Ein 59 Jahre alter Fahrer eines VW-Touran bog am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, von der Linksabbiegespur im Langen Graben in Richtung Gymnasiumstraße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 49 Jahre alten Autofahrers, der den Langen Graben aus Richtung Friedhofsdreieck in Richtung Holzmarkt befuhr. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Der Schaden beträgt circa 3.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Drei Meter hohe Alu-Leiter entwendet

Wenn jemand mit einer drei Meter hohen Alu-Leiter durch die Lande läuft fällt dies sicherlich auf. Auf diesen Umstand hofft die Polizei in Schwäbisch Hall, nachdem am Dienstag angezeigt worden war, dass eine Leiter entwendet wurde. Das Diebesgut, das mit einem Fahrradschloss gesichert war, wurde zwischen Sonntag und Dienstag "Im Schönblick" entwendet.

Gaildorf-Unterrot: Vorfahrt missachtet - 15.000 Euro Schaden

Am Dienstagmittag, gegen 13.35 Uhr, fuhr eine 67 Jahre alte Mercedes-Fahrerin von Gaildorf in Richtung Fichtenberg. Sie wollte nach Unterrot abbiegen und unterschätzte hierbei die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden 65 Jahre alten Sprinter-Fahrers. Die Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren, wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Gaildorf-Ottendorf: Auffahrunfall beim Abbiegen

Der Fahrer eines BMW wollte am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, in der Durchgangsstraße in Ottendorf auf einen Parkplatz abbiegen. Er reduzierte seine Geschwindigkeit. Der nachfolgende 78 Jahre alte Fahrer eines VW Passats erkannte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Mainhardt: Anhänger auf Betriebshof beschädigt

Vermutlich beim Wenden hat ein unbekannter Autofahrer zwischen Montagabend und Dienstagvormittag einen abgestellten Anhänger beschädigt. Der Hänger stand auf einem Parkplatz in der Haller Straße. Der Schaden beträgt circa 500 Euro.

Michelfeld: Lasermessungen

Am Dienstag, zwischen 10.40 Uhr und 12.25 Uhr hat das Polizeirevier Schwäbisch Hall auf der B 14, im Bereich der Rote Steige Lasermessungen durchgeführt. Hierbei wurden circa 60 Fahrzeuge gemessen. Ein Autofahrer war zu schnell und zwar deutlich. Er war im 70-er Bereich mit 118 unterwegs. Der Mann muss nun unter anderem mit einem Fahrverbot rechnen. Erfreulicher Weise gab es sonst keine Beanstandungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: