Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Sachbeschädigungen, Diebstahl und eine Verfolgesfahrt am Freitagvormittag durch Aalen

Aalen (ots) - Jagstzell: Folgeunfall nach Spiegelstreifer - Verursacher flüchtete

Als am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr eine 51-jährige BMW-Fahrerin die Ortsdurchfahrt in Richtung Crailsheim befuhr, kam ihr nach der dortigen Bahnunterführung im Kurvenbereich ein dunkler Pkw entgegen. Dieser schnitt die Kurve und kam auf die Gegenfahrbahn, so dass sich die Autos mit den Außenspiegeln streiften. Die 51-Jährige bremste danach ihr Auto bis zum Stillstand ab. Der Unfallverursacher flüchtete in Fahrtrichtung Ellwangen. Eine nachfolgende 23-jährige Autofahrerin erkannte den stehenden BMW zu spät und fuhr auf ihn auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Hinweise auf den geflüchteten Wagen bzw. dessen Fahrer nimmt der Unfallaufnahmedienst der Verkehrspolizei Aalen unter Telefon 07361/58130 entgegen.

Aalen: Sachbeschädigungen im Stadionbereich

Im Stadionweg beklebten Unbekannte zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen zwei dort geparkte Fahrzeuge mit Aufklebern. Bei einem der beiden Fahrzeuge wurde auch die Motorhaube eingedellt.

Im Laufe des Freitags wurde zudem die Nordtribüne durch Rußantragungen beschädigt. Dort war in einem Zwischengang etwas verbrannt worden.

Der Gesamtschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Ellwangen: Diebstahl aus Sporthalle

Durch ein Fenster drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten der Mühlbachhalle ein und entwendeten dort einen Fernseher. Der Diebstahl wurde am Freitagmorgen bemerkt.

Schwäbisch Gmünd: Stromverteilerkasten beschädigt und geflüchtet

Am Donnerstagmorgen zwischen 7 Uhr und 7.40 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen Stromverteilerkasten im Perlenweg, im Bereich der Zufahrt zum dortigen Baumarkt. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 3000 Euro.

Aalen-Wasseralfingen: Bei Verfolgungsfahrt durch Aalen wurden möglicherweise Verkehrsteilnehmer gefährdet

Einer Polizeistreife fiel am Freitagvormittag gegen 9.40 Uhr in der Kolping Straße eine 43-jährige Autofahrerin auf, von der sie wussten, dass sie ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs ist. Die Polizei wollte die Fahrerin des schwarzen Mercedes Benz anhalten. Die Fahrerin ignorierte eindeutige Haltezeichen aus dem Streifenwagen und floh mit teilweise sehr hohem Tempo über die Schmidstraße, Schlossstraße, Stiewingstraße, Friedrichstraße, Hopfenstraße in Richtung Bahnhofstraße. Dort bog sie bei Rot in die Düsseldorfer Straße ein. In der Hirschbachstraße überholte sie im Kurvenbereich trotz Gegenverkehrs vorausfahrende Autos. Die Verfolgungsfahrt wurde über die Alte Heidenheimer Straße und Ulmer Straße fortgesetzt, ehe sie gegen 9.45 Uhr in der Kochertalstraße angehalten werden konnte. Die 43-jährige Frau muss nun zumindest mit einer Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Verkehrsteilnehmer, die bei der Verfolgungsfahrt vom flüchtenden Fahrzeug gefährdet wurden, sollten sich mit dem Polizeiposten Wasseralfingen unter Telefon 07361/97960 in Verbindung setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: