Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis - Verkehrsunfälle: 3 Unfälle mit Personenschaden, 4 Unfälle mit Sachschaden, 2 Unfallfluchten, 3 Wildunfälle

Aalen (ots) - 2 Kinder bei Auffahrunfall leicht verletzt Jagstzell Eine 39-jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhr am Freitag, gg. 15:50 Uhr, die B 290 von Jagstzell kommend in FR Ellwangen. Kurz nach dem Ortseingang Dietrichsweiler musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 19-jährige Fahrer eines PKW VW Golf erkannte dies aufgrund der tief stehenden Sonne zu spät und fuhr auf den Audi auf. Hierbei wurden die beiden im Golf mitfahrenden Kinder leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500 Euro.

Unter Alkoholeinwirkung auf stehendes Fahrzeug aufgefahren Ellwangen-Neunheim Am Samstag, um 04:40 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Fahrer eines PKW Seat die L 1060 aus Ellwangen kommend in Fahrtrichtung Röhlingen. Auf Höhe Neunheim wollte er einen, neben der Fahrbahn gehenden, Bekannten zusteigen lassen. Hierzu hielt er seinen PKW an und schaltete die Warnblinkanlage ein. Um den Bekannten einsteigen zu lassen, stieg sein Beifahrer aus. In diesem Moment fuhr ein 24-jähriger Fahrer eines PKW Ford von hinten auf den stehenden PKW Seat auf. Bei dem Zusammenstoß wurde der soeben ausgestiegene Beifahrer aufgrund der Wucht des Aufpralls gegen die dort befindliche Leitplanke geschleudert. Hierbei wurde er mittelschwer verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Ungeklärter Unfallhergang im Begegnungsverkehr Aalen Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr am Freitag, gg. 15:10 Uhr, die K3229 von Reichenbach kommend in Richtung Dewangen und kam nach einer Kuppe mit anschließender Linkskurve nach links von der FB ab. Der entgegenkommende Fahrer eines PKW VW erkannte dies und hielt an. Er erkundigte sich nach dem Befinden und setzte anschließend seine Fahrt fort, nachdem der verunfallte Fahrer keine Hilfe benötigte. Die Beteiligten schilderten gegenüber der Polizei zwei unterschiedliche Versionen des Unfallherganges. Der von der Fahrbahn abgekommene Fahrer teilte der Polizei mit, dass der entgegenkommende VW zu weit links fuhr und er ausweichen musste und deshalb von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer des VW gab an, dass der entgegenkommende Audi zu schnell über die Kuppe fuhr und in der anschließenden Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, weshalb er von der Fahrbahn abkam. Im PKW Audi wurde der Fahrer leicht verletzt. Drei mitfahrende, 10-jährige Buben, blieben unverletzt. Am PKW Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Fehler beim rückwärts Ausparken Tannhausen Eine Fahrerin eines Pkw VW übersah beim Rückwärtsfahren aus einer Parkbucht einen vorbeifahrenden PKW Alfa Romeo, welcher hierdurch auf der rechten Längsseite beschädigt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2500 EUR.

Mit LKW auf Güllefass aufgefahren Riesbürg Auf der L 1060, zwischen Itzlingen und Dirgenheim, fuhr am Freitag, gg. 16:30 Uhr, ein LKW-Fahrer auf ein Güllefass einer vorausfahrenden landwirtschaftlichen Zugmaschine auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Auffahrunfall mit 12.500 Euro Sachschaden Heubach Am Freitag, gg. 14:51 Uhr, befuhr der Fahrer eines PKW VW die Verbindungsstraße zwischen Lautern und Möglingen. Kurz nach Ortsausfahrt Lautern wollte er nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 19-jährige Fahrer eines PKW BMW erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zur Kollision, wobei ein Sachschaden in Höhe von 12.500 Euro entstand.

Vorfahrt missachtet - 9000 Euro Schaden Schwäbisch Gmünd Ein Pkw-Lenker wollte am Freitag, gg. 17:35 Uhr, von einem Parkplatz eines Discounters, nach links auf die Eutighofer Straße einfahren. Hierbei übersah er einen von links, auf der vorfahrtsberechtigten Straße, kommenden Pkw. Der Fahrer von diesem PKW versuchte noch nach links auszuweichen, konnte eine Kollision allerdings nicht mehr vermeiden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 9000 Euro.

Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt Schwäbisch Gmünd Am Freitag, gg. 20:05 Uhr, wollte ein PKW-Fahrer auf ein Tankstellengelände In der Vorstadt einfahren, als er von einem anderen PKW gestreift wurde. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Kurz vor dem Eintreffen der verständigten Polizeistreife kam das Verursacherfahrzeug wieder an die Unfallstelle zurück. Der Fahrer gab an, dass er unter Schock stand und noch seine Papiere holen wollte. Laut den Aussagen des Geschädigten und der Zeugen handelte es sich bei Fahrer jedoch nicht um den Fahrer zum Unfallzeitpunkt. Ermittlungen durch die Polizei zu dem Fahrer zum Unfallzeitpunkt dauern derzeit noch an. Durch den Unfall entstand an dem Pkw des Geschädigten ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Geparkten PKW beschädigt und flüchtig gegangen Westhausen In der Zeit von Sonntag, 09.03.14, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 13.03.2014, 16:45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem Park & Ride Parkplatz an der A 7, einen geparkten grau-blauen PKW Smart hinten rechts. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Am PKW Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361-5240, entgegen.

PKW contra Wildschwein Abtsgmünd Am Freitag, gg. 21:55 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Lenker seinem Pkw Audi A3, die B19 von Abtsgmünd kommend in Richtung Wöllstein. Vor der Ortschaft Wöllstein überquerte eine Wildsau die Fahrbahn von rechts nach links. Der PKW-Lenker kollidierte mit dem Wildschwein, was durch den Aufprall getötet wurde. Hierbei wurde die Frontpartie des Fahrzeugs erheblich deformiert und es entstand ein Sachschaden von 2500 Euro.

Reh von PKW erfasst und getötet Bopfingen-Baldern Der Lenker eines PKW Opel Astra befuhr am Freitag, gg. 20:00 Uhr, die K 3201 von Baldern kommend in Fahrtrichtung Oberdorf. Ein Reh lief von links aus dem Wald auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw frontal erfasst und getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1200 EUR.

Dachs überfahren Schechingen PKW-Lenker befuhr am Freitag, gg. 21:45 Uhr, die K 3260 von Göggingen kommend in Richtung Schechingen, als ein Dachs auf die Fahrbahn lief und von dem PKW erfasst und getötet wurde. Am PKW entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Führungs-und Lagezentrum
Telefon: 07361 580-130
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: